24°

Mittwoch, 18.07.2018

|

Wettelsheim holt sich Fußball-Stadtmeisterschaft

SG SV Möhren/SV Auernheim und FC Nagelberg I auf die Plätze verwiesen - 04.08.2015 05:59 Uhr

Zum Schluss gab es noch ein Foto der Siegermannschaft mit dem dritten Bürgermeister Klaus Fackler (hinten links) sowie Repräsentanten aller beteiligten Teams. © Hedwig


Gespielt wurde in zwei Gruppen und parallel auf den beiden gut präparierten Sportplätzen in Wettelsheim. Die Gruppenspiele konnten auf diese Weise komplett am Samstag absolviert werden, wobei sich in der Gruppe A der gastgebende SV Wettelsheim I vor der neu gegründeten SG Möhren/Auernheim, dem ESV Treuchtlingen und FC Nagelberg II durchsetzen konnte.


In der Gruppe B gab es das Kuriosum, dass nach den Gruppenspielen alle Mannschaften die gleiche Punktzahl (4) und Tordifferenz (+/-0) auf ihrem Konto hatten. Lediglich aufgrund der mehr geschossenen Tore lagen der TSV Gundelsheim und der FC Nagelberg I gleichauf auf Platz eins. Der VfL Treuchtlingen sowie der SV Wettelsheim II teilten sich Platz drei. So musste schließlich das Elfmeterschießen über die endgültige Platzierung entscheiden. Hier setzte sich Gundelsheim gegen den FC Nagelberg I durch, und der VfL behielt die Oberhand über Wettelsheims „Zweite“.


Der Sonntag begann mit den beiden Halbfinal-Partien zwischen Wettelsheim I und Nagelberg I. Dabei gewann der Gastgeber mit einem klaren 4:0. In der zweiten Partie setzte sich die Spielgemeinschaft aus Auernheim und Möhren gegen Gundelsheim durch.


Bei den folgenden Platzierungsspielen eroberte Wettelsheim II durch einen 2:0-Sieg gegen Nagelberg II den siebten Platz. Der VfL Treuchtlingen erkämpfte gegen den ESV Treuchtlingen Platz fünf. Das kleine Finale um Platz drei gewann der FC Nagelberg I gegen den TSV Gundelsheim.

Auch wenn es bei den Spielen (im Bild ein Zweikampf aus dem Finale) teils richtig zur Sache ging, blieben die Begegnungen weitestgehend fair und ohne nennenswerte Verletzungen. © Hedwig



Im Endspiel siegte der SV Wettelsheim gegen die SG Möhren/Auernheim mit 2:0 und verteidigte so den Stadtpokal, den der dritte Bürgermeis­ter Klaus Fackler bei der anschließenden Siegerehrung überreichte.


Die Preise für die beste Abwehrarbeit, die wenigsten Gegentore und den besten Torschützen (Tobias Krois) wanderten ebenfalls nach Wettelsheim. Ebenso wie Fackler bedankte sich der Vorsitzende des SV Wettelsheim, Hannes Köhnlein, für die gelungene Veranstaltung und wünschte den beteiligten Mannschaften eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison.


Auch das Turnier selbst ging weitestgehend fair sowie ohne nennenswerte Kollisionen und Verletzungen über die Bühne. Darüber hinaus zeigten sich die Gastgeber zufrieden mit dem großen Zuschauerinteresse.


Die Ergebnisse vom Samstag


Gruppe A: FC Nagelberg II – SG SV Möhren/SV Auernheim 0:1; SV Wettelsheim I – ESV Treuchtlingen 2:0; FC Nagelberg II – SV Wettelsheim I 0:0; SG SV Möhren/SV Auernheim – ESV Treuchtlingen 2:1; FC Nagelberg II – ESV Treuchtlingen 0:2; SG SV Möhren/SV Auernheim – SV Wettelsheim I 0:2.
Gruppe B: FC Nagelberg I – SV Wettelsheim II 0:1; TSV Gundelsheim – VfL Treuchtlingen 0:1; FC Nagelberg I – TSV Gundelsheim 1:1; SV Wettelsheim II – VfL Treuchtlingen 0:0; FC Nagelberg I – VfL Treuchtlingen 1:0; SV Wettelsheim II – TSV Gundelsheim 0:1 (Entscheidung über Platz 1 durch Elfmeterschießen zwischen Gundelsheim und Nagelberg I mit 3:2; Entscheidung über Platz 3 durch Elfmeterschießen zwischen VfL Treuchtlingen und SV Wettelsheim II mit 4:3).


Die Ergebnisse vom Sonntag


Halbfinale: SV Wettelsheim I – FC Nagelberg I 4:0; SG SV Möhren/SV Auernheim – TSV Gundelsheim 1:0. Platzierungsspiel um Platz 7: FC Nagelberg II – SV Wettelsheim II 0:2. Platz 5: ESV Treuchtlingen – VfL Treuchtlingen 0:1. Platz 3: FC Nagelberg I – TSV Gundelsheim 2:1. Platz 1: SV Wettelsheim I – SG SV Möhren/SV Auernheim 2:0.

 

pm/Sieghard Hedwig

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Treuchtlingen