-1°

Freitag, 16.11.2018

|

Überflutungen und mehr: So setzte das Unwetter der Region zu

Starke Regenfälle sorgten für vollgelaufene Keller und überschwemmte Straßen - 12.06.2018 08:13 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Land unter in Ansbach: Wasser staut sich auf Straßen und Parkplätzen

Die Böden waren mit so viel Wasser einfach überfordert: Bei dem Unwetter am Montag ergossen sich gewaltige Regenfälle über den südlichen Landkreis von Ansbach. Das Wasser staute sich auf Wiesen, Parkplätzen und Straßen. Die Feuerwehr und das THW ist seit Stunden im Einsatz.


Bilderstrecke zum Thema

Sandsäcke gegen den Sturm: Prebitz wappnet sich

Das Unwetter am Montag suchte auch die Bayreuther Gegend heim: Vor allem in der Gemeinde Prebitz standen zahlreiche Keller unter Wasser. Auch ein durch das Unwetter beschädigter Öltank bereitete der Feuerwehr Kopfzerbrechen: Das Öl drohte, in einen Fischweiher zu laufen. Um sich gegen weitere Unwetterschäden zu wappnen, wurden in der Gemeinde Wälle aus Sandsäcken gebaut.


Bilderstrecke zum Thema

Dichte Wolken, Hagel, Regen: Unwetter in Franken und der Oberpfalz

Platzregen, Hagel und überflutete Straßen haben in Franken und der Oberpfalz am Montag für Chaos gesorgt. Während Nürnberg noch vergleichsweise glimpflich und mit spektakulären Wolkenbildern davonkam, sah es in Pegnitz, Bamberg oder Postbauer-Heng schon deutlich kritischer aus.


Bilderstrecke zum Thema

Heftiges Unwetter im Juni: Hagelkörner bis zu vier Zentimeter groß

Am Montagmittag suchte ein kräftiges Unwetter die Regionen um Bamberg und Pegnitz heim. Bis zu vier Zentimeter große Hagelkörner prasselten auf die Straße und die Fassaden der Häuser ein. Die Bewohner wurden vom Gewitter überrascht und erzählten, die Hagelkörner seien wie "Geschosse durch die Luft geflogen, schlugen Löcher in Scheiben und Rollläden." Bäume wurden durch den Wind entwurzelt, sogar ein Dach wurde abgedeckt. Gleise bei Pegnitz wurden unterspült und sind gesperrt.


Bilderstrecke zum Thema

Platzregen und starkes Unwetter suchten Pegnitz heim

Starke Unwetter haben am Montagnachmittag in Pegnitz zu voll gelaufenen Kellern und überschwemmten Straßen geführt. Vom Asphalt war in der Bahnhofstraße gar nichts mehr zu sehen, der Zugverkehr musste aufgrund der Witterung stellenweise eingestellt werden.


Bilderstrecke zum Thema

Gewitterfront hinterließ Überflutungen in Amberg-Sulzbach

Nachdem sie vorüber gezogen war, hinterließ eine Gewitterfront in Amberg-Sulzbach überflutete Straßen und vollgelaufene Keller. Die Feuerwehr half den Betroffenen, die Wassermassen aus ihren Grundstücken zu bekommen, manche wiederum wurden der Lage selbst wieder Herr.


 

ama

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg, Obermichelbach, Bamberg