Montag, 17.12.2018

|

Unfall am Bahnübergang: Zug überrollt Motorrad

Das Zweirad ging durch die Kollision mit der Bahn in Flammen auf - 06.04.2018 15:52 Uhr

Das vom Zug erfasste Motorrad wurde noch 100 mitgeschliffen und brannte dann vollständig ab. Der Fahrer des Zweirads wurde leicht verletzt. © NEWS5 / DESK


Um 13.25 wollte ein Motorradfahrer mit seiner Maschine den beschrankten Bahnübergang in der Coburger Straße bei Oeslau überqueren. Dabei übersah er allerdings das blinkende Warnlicht und die sich bereits senkende Schranke, an der er hängen blieb und zu Boden stürzte. Sein Motorrad blieb auf den Schienen liegen und wurde kurz darauf von einem Zug überfahren. Das Zweirad wurde noch 100 Meter mitgeschliffen, bevor der Zug endgültig zum Stillstand kam. Aufgrund des auslaufenden Treibstoffes, ging as Motorrad binnen weniger Momente in Flammen auf.

Der Brand konnte von der eingetroffenen Feuerwehr schnell gelöscht werden, an dem Zug entstand aber trotzdem ein hoher Sachschaden. Von den ungefähr 35 Passagieren des Zuges wurde zwei Personen verletzt, auch der Motorradfahrer musste mit leichten Blessuren ins Krankenhaus gebracht werden. Die Bahnstrecke ist seitdem gesperrt, ein Schienenersatzverkehr wurde bereits eingerichtet. Immer wieder kommt es an Bahnübergängen zu Unfällen.

Bilderstrecke zum Thema

Personenzug überrollt Motorrad: Bike-Fahrer erleidet leichte Verletzungen

Am Freitagnachmittag kam es um 13.25 Uhr bei dem beschrankten Bahnübergang in der Coburger Straße in Öslau zu einem Zusammenstoß zwischen einem Motorrad und einem Personenzug. Durch den Zusammenprall fing das Kraftfahrzeug sofort Feuer.



Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

mc

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Region