27°

Sonntag, 19.08.2018

|

Waffenarsenal entdeckt: "Reichsbürger" aus Hof in U-Haft

Scharfe Schusswaffen und über 2000 Schuss Munition - 61-Jähriger festgenommen - 28.02.2018 11:00 Uhr

Nach einer Brandstiftung an einem Fahrzeug im Oktober des vergangenen Jahres im Stadtgebiet von Hof hatten die Brandfahnder der Kriminalpolizei Hof die Ermittlungen aufgenommen. Hierbei geriet ein 61-jähriger Mann aus Hof ins Visier. Der Tatverdächtige war den Ermittlungsbehörden als möglicher Reichsbürger bekannt. Bei einer Durchsuchung in der vergangenen Woche erhärtete sich der Verdacht.

Die Beamten entdeckten belastendes Beweismaterial. Ein ganzes Waffenarsenal und Munition lagerten in den Räumen: In der Wohnung des Hofers fanden die Ermittler jede Menge scharfe Schusswaffen und über 2000 Schuss Munition. Unter anderem stellten die Polizisten drei scharfe Langwaffen sicher und stießen dabei auch noch auf mehrere gefälschte Autokennzeichen und eine Blaulichtvorrichtung fürs Auto.

Am Sonntag nahm die Polizei den Mann im Stadtgebiet Hof widerstandslos fest. Er hatte eine geladene scharfe Schusswaffe und eine geladene Schreckschusswaffe bei sich, wie die Beamten mitteilten.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof erging gegen den Mann am Montagnachmittag Haftbefehl wegen Brandstiftung sowie wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz und gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz. Er sitzt derzeit in einer Justizvollzugsanstalt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

  

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Region