Dienstag, 25.09.2018

|

24. Juni ist wichtiger Stichtag für den Seenlandmarathon

Meldeschwelle an diesem Sonntag – Testlauf um den Großen Brombachsee - 22.06.2018 15:49 Uhr

Laufen in idyllischer Landschaft: Viele Wettbewerbe beim Seenlandmarathon führen über den Hauptdamm (unser Bild). An diesem Sonntag, 24. Juni, findet der erste Testlauf am Großen Brombachsee statt. © Uwe Mühling


Wer mit dem Gedanken spielt, beim Marathon mitzumachen – und natürlich auch auf den anderen Distanzen vom Bambinilauf über das Schüler- und Hobbyrennen bis hin zum Halbmarathon, dem Nordic Walking oder den Marathonstaffeln – profitiert noch bis einschließlich diesen Sonntag, 24. Juni, von den günstigeren Anmeldegebühren.

Diesen Stichtag sollte man sich auch aus einem anderen Grund vormerken, denn am 24. Juni findet am Brombachsee der erste Testlauf zur Vorbereitung auf den Marathon und den Halbmarathon statt. In netter Runde wird einmal um den Großen Brombachsee gelaufen. Es ist kein Wettkampf, sondern ein ungezwungener Lauftreff. Alle Teilnehmer, Helfer, Unterstützer und Fans sind herzlich dazu eingeladen.

Bei dem beliebten „Vorlauf“ gibt es Antworten auf viele Fragen: Wie verläuft die Strecke genau? Was hat es mit dem ominösen „Berg“ auf sich, von dem einige reden? Wo sind die Versorgungs-Stationen? Ab wann kann man zum Schlusssprint ansetzen? Treffpunkt für den ersten Testlauf ist an diesem Sonntag um 9.30 Uhr am Parkplatz gegenüber dem Festplatz, wo am gleichen Wochenende das Pleinfelder Volksfest gefeiert wird.

Damit niemand über- oder unterfordert ist, gibt es verschiedene Tempogruppen, die jeweils von einem Team-Mitglied geführt werden: Gruppe 1: Lauftempo ca. 5:15 min/km; Gruppe 2: Lauftempo ca. 5:45 min/km; Gruppe 3: Lauftempo ca. 6:15 min/km. Im Ziel wartet eine kleine Erfrischung auf alle Teilnehmer. Um besser planen zu können, wird um eine kurze Mail an  die Adresse info@seenlandmarathon.de gebeten.

Der Nifco KTW Seenlandmarathon ist nicht zuletzt durch die einzigartige Panoramalaufstrecke über die Region hinaus bekannt. „Natürlich gibt es nicht nur den klassischen Marathon“, erklärt die frisch verheiratete Veranstaltungsleiterin Stephanie Somann (ehemals Pummer). „Die beliebteste Distanz ist Jahr für Jahr unser Halbmarathon, der eine Runde um den Großen Brombachsee führt. Außerdem gibt es einen Hobbylauf, die Engeler-Schüler- und Bambiniläufe sowie Nordic Walking. Immer beliebter werden auch die Staffeln, bei denen sich zwei bis sechs Läufer die Marathondistanz teilen. Es ist also für alle was dabei.“

Weitere Nachrichten aus Altmühlfranken

Die Strecke beim Marathon verläuft von Pleinfeld um den Großen Brombachsee – immer am Ufer entlang. Vom Hauptdamm eröffnet sich ein herrlicher Weitblick über die große Wasserfläche, dann geht es vorbei an unverbauten Stränden und über die Vorsperrdämme zum Igelsbachsee und zum Kleinen Brombachsee, der 2017 zum beliebtesten See in ganz Deutschland gekürt wurde. Alle Seen passen sich ideal in die bewaldete und hügelige Landschaft der Region ein. Es gibt also viel zu sehen beim Seenlandmarathon am 22. und 23. September 2018. Dazu verteilen sich um den See Verpflegungsstationen und Stimmungsnester mit Live-Musik.

Alle Infos zur Veranstaltung sind unter www.seenlandmarathon.de zu finden. Hier ist auch die Anmeldung möglich. Bis einschließlich Sonntag, 24. Juni, gelten dabei in allen Disziplinen vergünstigte Gebühren. 

Uwe Mühling

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Pleinfeld