29°

Montag, 20.08.2018

|

Demokratiebus kommt nach Weißenburg

Am Dienstag, 10. Juli, ab 13 Uhr auf dem Marktplatz - 07.07.2018 06:38 Uhr

Auf dem Weg nach Weißenburg: Der Demokratiebus macht am kommenden Dienstag auf dem Marktplatz Station. Die offizielle Eröffnung mit Grußworten von Dekanin Ingrid Gottwald-Weber und Oberbürgermeister Jürgen Schröppel ist um 13 Uhr. © Demokratie find’ ich gut


„Demokratie bedeutet mehr, als dass die Mehrheit entscheidet. Demokratie bedeutet unter anderem auch Menschenrechte, Minderheitenschutz, Gewaltenteilung“, schreiben die Ini­tiatoren in der Ankündigung. Neben den Landtagswahlen gibt es für die Bürger viele weitere Entscheidungen in diesem Jahr zu treffen, die ein biss­chen mehr im Schatten stehen. Pfarrgemeinderatswahlen, Kirchenverwaltungswahlen, Kirchenvorstandswahlen, Betriebsratswahlen, Wahlen in Vereinen, an Schulen usw.

Die Aktion „Demokratie find’ ich gut“ versteht sich als Einladung zur Auseinandersetzung mit Demokratie. Sie will thematisieren, wie viele unterschiedliche Aspekte eine gelebte Demokratie umfasst, und verdeutlichen, an wie vielen Orten es (auch) demokratische Strukturen gibt. Im Juli und im September ist nun der Demokratiebus – ein cremefarbener Doppel­decker-Oldtimer – jeweils eine Woche in Bayern unterwegs und besucht insgesamt 15 Orte. In Weißenburg steht er am Dienstag, 10. Juli, von 13 bis 18 Uhr auf dem Marktplatz.

Mitmachaktionen

Um 13 Uhr erfolgt die offizielle Eröffnung durch Dekanin Ingrid Gottwald-Weber und Oberbürgermeister Jürgen Schröppel. Mit Mitmachaktionen wollen die Initiatoren Passanten dazu bringen, stehen zu bleiben und ihre Gedanken zum Thema Demokratie zu äußern. So wird unter dem Motto „Räum ab, was der Demokratie entgegensteht“ Dosenwerfen ange­boten. Außerdem wird mit dem „Demokratiewürfel“ gespielt. Auch das Landkreisbündnis gegen Rechts wird mit einem Stand vertreten sein.
Die Aktion „Demokratie find’ ich gut“ wird gefördert durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ des Bundesfamilienministeriums und das Bayerische Sozialministerium. 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Weißenburg