Mittwoch, 26.04. - 09:49 Uhr

|

Hoher Sachschaden bei Reuth am Wald

54-jähriger Lkw-Fahrer räumte Bruchsteinmauer ab - 18.04.2017 14:50 Uhr

Auf schneeglatter Straße ist am Dienstagmorgen ein schwerer Sattelzug in Reuth am Wald (Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen) ins Rutschen geraten und in der Hofeinfahrt eines Anwesens gelandet. Bei dem Unfall entstanden etliche tausend Euro Schaden. Das Fahrzeug aus der Tegernseeregion  walzte zunächst eine Natursteingartenmauer-Gartenmauer samt Säule und einer Hecke nieder und mähte einen Zigarettenautomaten um, den es bis in den Hof des Anwesens mitschleifte.  Nur rund zwei Meter vor einer Hauswand kam der Lastwagen zum stehen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Lastwagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Auf schneeglatter Straße ist am Dienstagmorgen ein schwerer Sattelzug in Reuth am Wald (Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen) ins Rutschen geraten und in der Hofeinfahrt eines Anwesens gelandet. Bei dem Unfall entstanden etliche tausend Euro Schaden. Das Fahrzeug aus der Tegernseeregion walzte zunächst eine Natursteingartenmauer-Gartenmauer samt Säule und einer Hecke nieder und mähte einen Zigarettenautomaten um, den es bis in den Hof des Anwesens mitschleifte. Nur rund zwei Meter vor einer Hauswand kam der Lastwagen zum stehen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Lastwagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. © Robert Renner


Die Sattelzugmaschine stieß anschließend gegen eine Bruchsteingartenmauer samt Säule und einen Zigarettenautomaten.

Bilderstrecke zum Thema

14 11 7
Schneeglätte – Lkw rutschte in Reuth am Wald in eine Hofeinfahrt

Gartenmauer und Zigarettenautomat niedergewalzt


Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 €. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt.

 

Markus Steiner

Seite drucken

Seite versenden