Montag, 11.12. - 23:42 Uhr

|

Junge Fahrer waren zu schnell

Fahrer kamen mit Fahrzeugen von der Straße ab – wurden aber nicht verletzt - 27.07.2017 11:10 Uhr

Aufwendige Bergung: Am kreisverkehr südlich von Pleinfeld fuhr ein junger Weißenburger zu schnell aus dem Kreisel, kam ins Schleudern und landete mit seinem Wagen im Straßengraben. © Jan Stephan


Am kreisverkehr südlich von Pleinfeld fuhr ein junger Weißenburger zu schnell aus dem Kreisel, kam ins Schleudern und landete mit seinem Wagen im Straßengraben. Wegen der aufwendigen Bergungsarbeiten für die ein Abschleppwagen mit Kran nötig war (unser Bild), musste der Verkehr in diesem Bereich kurzzeitigt umgeleitet werden. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 10000 Euro.

Ähnlich erging es einem jungen Ettenstatter. Dieser fuhr mit seinem Pkw von Fiegenstall in Richtung Ettenstatt, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Auch hier nannte die Polizei nicht angepasste Geschwindigkeit als Unfallursache. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 2000 Euro. Dieser musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

Jan Stephan

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Pleinfeld, Ettenstatt