25°

Freitag, 21.09.2018

|

Kultur und Events in Altmühlfranken bis Mitte Oktober

Dorffest, La Brass Banda, Troglauer Buam, Polt, Weißenburger Theaterfestival und ein Bestseller-Autor - 06.07.2018 14:06 Uhr

Diesmal haben es Sunrise Avenue auf das Cover unseres neuen Kulturmagazins geschafft. Die Band um den sympathischen Sänger Samu tritt beim Bayern-3-Dorffest in Treuchtlingen im September auf.


Es tut sich wieder so einiges in Altmühlfranken. So wird man etwa langsam zur Hochburg des Electro. Nach dem Burning Beach scheint sich am Altmühlsee ein weiteres kleines, aber sehr charmantes Festival zu etablieren. Wir sprachen mit den Machern über die Hintergründe. Neu im Festivalkalender kann man sich auch Das Weitblick-Open-Air von Regens Wagner in Absberg notieren. Dort hat man mit der Keller Steff Band, Smokestack Ligthnin’ und Ton Steine Scherben ein sehr ansehnliches Programm zusammengestellt. Für den Paukenschlag des diesjährigen Bergwaldtheaterprogramms dürfte man dagegen kaum mehr Karten bekommen. La Brass Banda beendet Anfang August die Saison in der Weißenburger Freilichtbühne, und das mit ziemlicher Sicherheit vor knallvollen Rängen.

Mit Spannung erwarten darf man auch das literarische Verlagsdebüt des Pleinfelder Thriller-Autors Timo Leibig. Er wird im September deutschlandweit den Buchhandel erobern. Der renommierte penhaligon-Verlag in der Random House Gruppe hat den Sci-Fi-Thriller des Pleinfelders als seinen Toptitel der Saison eingestuft. Leibig scheint auf dem Sprung nach ganz oben. Dahin, wo die Fitzeks und Schätzings unterwegs sind.

Theater-Festival sucht Spieler

Höhepunkt im kabarettistischen Bereich ist aus unserer Sicht ganz klar der Auftritt von Gerhard Polt im Festzelt des Sportverein-Jubiläums in Döckingen. Der Großmeister des bayerischen Humors kommt zusammen mit den Well-Brüdern. Derweil nimmt auch das Weißenburger Stadtschreiber-Projekt Fahrt auf. Ende Juli soll ein erster Auftakttermin stattfinden für alle, die sich gerne vor, auf oder hinter der Bühne beteiligen wollen. Wir haben mit dem Regisseur Georg Schmiedleitner gesprochen und uns erklären lassen, wie man sich den ers­ten Weißenburger Theatersommer vorstellen darf.

Ein paar Dinge in eigener Sache noch zum Abschluss. Die Geißel des neuen Datenschutzgesetzes hat auch uns getroffen. Unser kultureller E-Mail-Verteiler ist dementsprechend ausgedünnt, weil nicht alle auf unsere Mail geantwortet haben und wir dementsprechend etliche Adressen entfernen mussten. Wer weiter informiert werden will, wann die nächste Carpe diem erscheint und vor allem bis wann Material für kulturelle Veranstaltungen aller Art eingereicht werden muss, kann eine Mail an cd@weissenburger-tagblatt.com schicken, in der er um Aufnahme in den Verteiler bittet.

Möglich ist es zudem auch, unser Kulturmagazin dauerhaft zu „abonnieren“. Gegen einen geringen Unkos­tenbetrag von 16 Euro im Jahr schi­cken wir die aktuelle Ausgabe auch per Post zu. Zudem kann man sich bei uns per Mail an sk@weissenburger-tagblatt.com auf eine Liste setzen lassen, um regelmäßig das aktuelle Heft als PDF zu erhalten. Abonnenten der Tageszeitungen Weißenburger Tagblatt, Treuchtlinger Kurier und Altmühl-Bote Gunzenhausen können derweil ganz entspannt bleiben, sie erhalten ihr Carpe diem jeweils als Beilage in der Tageszeitung. 

Jan Stephan Carpe diem

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Weißenburg, Alesheim