25°

Montag, 20.08.2018

|

Lagerhalle in Langenaltheim stand erneut in Flammen

Erstes Feuer hatte in der Nacht zum Sonntag einen Großeinsatz ausgelöst - 18.03.2018 19:46 Uhr

In der Nacht stand die Lagerhalle schon einmal in Flammen, am Nachmittag stieg dann erneut eine dichte Rauchsäule über dem Gebäude auf. © News5/Goppelt


Die Lagerhalle, in der Lastkraftwagen und Auflieger untergebracht waren, liegt bei Langenaltheim in der Nähe der B2. Die L-förmige Maschinenhalle besteht aus zwei Gebäudeteilen. Einer davon war in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Brand geraten.

Bilderstrecke zum Thema

Lagerhalle geht zum zweiten Mal in Flammen auf

Nur wenige Stunden nachdem die Feuerwehr ihren Großeinsatz bei einer brennenden Lagerhalle im Langenaltheimer Ortsteil Büttelbronn beendet hatte, drang erneut Rauch aus dem Gebäude. Die Brandursache ist noch völlig unklar.


Kurz nach 23 Uhr hatte ein Autofahrer der Einsatzzentrale gemeldet, dass Flammen aus der Lagerhalle schlagen. Beim Löschen hatten die Feuerwehrmänner mit widrigsten Bedingungen zu kämpfen: Heftiger Schneefall, eisige Temperaturen und schwierige Wasserversorgung sorgten für einen stundenlangen Kampf mit den Flammen. Die angrenzende Bundesstraße musste zeitweise für den Verkehr gesperrt werden, weil die Feuerwehr aus den nahegelegenen Weihern Löschwasser entnahm.

Am Nachmittag gegen 16 Uhr mussten die Feuerwehren aus der gesamten Region in ähnlicher Truppenstärke dann erneut ausrücken, weil nun der andere Gebäudeteil in Vollbrand stand. Die Rauchwolken waren etliche Kilometer weit bis nach Emetzheim und Holzingen zu sehen. Der Schaden liegt im sechsstelligen Bereich.

Warum das Gebäude in Brand geraten ist, ist noch nicht klar. Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken teilte auf Anfrage mit, dass der Kriminaldauerdienst angefordert wurde. Die Ermittlungen zur Brandursache übernimmt die Kripo Ansbach.

Zeugen, die im Vorfeld der Brandausbrüche verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Der Artikel wurde um 19.46 Uhr aktualisiert.

  

Markus Steiner, jru

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Langenaltheim, Treuchtlingen