13°

Montag, 24.09.2018

|

Ochsenfeld durfte in Raitenbuch feiern

Furioser 5:1 Sieg gegen die SpVgg Roth bescherte dem Vizemeister der Kreisklasse West den Aufstieg in die Kreisliga - 19.06.2018 09:35 Uhr

Kaum zu bremsen: Der Ochsenfelder Adrian Schiebel (rechts) stellte die Rother Defensive vor einige Schwierigkeiten. © Norbert Dengler


Vor 500 zahlenden Zuschauern war es die erste Niederlage der Spielvereinigung im Fußballjahr 2018. „Im Prinzip war die Partie schon nach zwölf Minuten entschieden“, fasste Roths Abteilungsleiter Manfred Schmidt am Ende zusammen. In der Tat: Der Nord-Vize wurde förmlich überrollt und lag nach zwölf Minuten schon mit 0:2 im Hintertreffen. Nur zwei Zeigerumdrehungen nach dem Anpfiff hatte Florian Schabacker einen katastrophalen Abwehrfehler zum 1:0 für Ochsenfeld genutzt. In der 12. Minute passte Schabacker auf Adrian Schiebel und der Ochsenfelder Torjäger, der 18 Punktspieltreffer erzielt hatte, verwandelte eiskalt zum 2:0.

Danach wurde das Spiel ausgeglichener, weitere Tore folgten aber erst in der zweiten Halbzeit. Als Roths Florian Drechsler die Ampelkarte sah (59.) und Adrian Schiebel das 3:0 für den SVO erzielte (63.), war die Begegnung bei sommerlichen Temperaturen entschieden. Selbst der 1:3-Anschluss­treffer durch Sebastian Weikelmann (67.) ließ bei den resignierenden Rothern keine Hoffnung mehr aufkeimen. Viel zu stark war der Gegner, der in der Folge etliche sehr gute Möglichkeiten ungenutzt ließ. Erst der eingewechselte Josef Mogl baute dann die Führung aus: Zwei Ballkontakte, zwei Tore (84. und 85.). Endstande also 5:1!

Während die Ochsenfelder den Aufstieg in die Kreisliga bejubelten, lagen die Rother enttäuscht am Boden. Eine zweite Chance – wie anfangs gehofft – erhält die SpVgg nicht. Denn weil der TV Hilpoltstein nach der 0:1-Niederlage gegen den TSV Burgfarrnbach den Sprung in die Bezirksliga verpass­te, wurde kein zusätzlicher Platz in den beiden Kreisligen Neumarkt/Jura frei.

SpVgg Roth: Trost, Schnitzlein, Gräf, Schmidt (65. Doktorowski), Dürschinger (81. Ewald), Drechsler, Kohl, Weikelmann (33. Sitzmann), Schneider, Hartmann, Bock.

SV Ochsenfeld: Mathes, Morgott, Kulzer, Kopleder, Bettrich, Marco Schiebel, Manuel Schiebel (65. Pfaller), Schabacker (57. Görlich), Dirsch (81. Mogl), Adrian Schiebel, Bösl.

Schiedsrichter: Großhauser (Rohr); Zuschauer: 500; Tore: 0:1 Forian Schabacker (2.), 0:2, 0:3 Adrian Schiebel (12. und 63.), 1:3 Sebastian Weikelmann (67.), 1:4, 1:5 Josef Mogl (84. und 85.); 

Norbert Dengler

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Raitenbuch