Dienstag, 13.11.2018

|

Pascal Schärtel – zurück zu den Wurzeln

Der 20-jährige Fußballer wechselt vom SV Seligenporten zum TSV Absberg - 23.06.2018 10:57 Uhr

Zurück zu den Wurzeln: Pascal Schärtel wechselt vom Regionalliga-Absteiger SV Seligenporten zu seinem Heimatverein TSV Absberg. © Wolfgang Zink


Der 20 Jahre alte Defensivmann stand zuletzt für ein Jahr bei den „Klosterern“ unter Vertrag und kam in der Regionalliga Bayern auf 14 Einsätze (ein Treffer). Zum Saisonende musste er mit dem SVS allerdings in die Bayernliga Nord absteigen.

U13 und U15 in Weißenburg

Nun entschied er sich zur Rückkehr nach Absberg (Sechster der Kreisliga) und damit – zumindest fürs Erste – zum Abschied vom höherklassigen Fußball. Pascal Schärtel war von Absberg zunächst zum TSV 1860 Weißenburg gewechselt, wo er in der U13- und U15-Bezirksoberliga spielte.

Weitere Nachrichten aus Altmühlfranken

Sein Talent wurde auch am damaligen DFB-Stützpunkt in Solnhofen gefördert. 2013 holte ihn dann der 1. FC Nürnberg, wo er von der U16 bis zur U19 alle Mannschaften durchlief, Stammspieler war und für den Club auf insgesamt 46 Einsätze in den Junioren-Bundesligen kam. 

um

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Absberg