Montag, 11.12. - 21:50 Uhr

|

Plädoyer für blühende Landschaften in Altmühlfranken

Der Bund Naturschutz lädt zum Vortrag nach Weißenburg ein - 17.03.2017 13:00 Uhr

Lebensgrundlage für die Bienen: Wie blühende Gärten und Landschaften erhalten werden können, zeigt Silvia Unger am Montag bei einem Vortrag im „Brandenburger Hof“ in Weißenburg auf. © Günter Klößinger


Damit setzt der BN Weißenburg die Reihe von Veranstaltungen fort, die sich schwerpunktmäßig mit den Bienen beschäftigen – mit dem Ziel, für diese wieder bessere Lebensgrundlagen zu schaffen. Wichtig ist dabei dem BN, dass zwar die Biene im Vordergrund steht, die Schaffung von Blühwiesen und die Verringerung von Spritzmitteln aber auch vielen an­deren Insekten wie Hummeln oder Schmetterlingen zugutekommt. Denn Blüten besuchende Insekten finden in der modernen Kulturlandschaft im­mer weniger Nahrung.

Die Bienenverluste in Deutschland und weltweit zeigen die Notlage der Honigbienen, Hummeln und anderer Wildbienen. Immer knapper werden die Lebensgrundlagen für diese Insekten, die Wild- und Kulturpflanzen bestäuben und damit die menschliche Nahrungsversorgung sichern sowie die Vielfalt der Natur erhalten.

Weitere Nachrichten aus Altmühlfranken

Wie sich unsere Kulturlandschaft in den vergangenen Jahrzehnten verändert hat und wie sie wieder zur Blüte gebracht werden kann, wird in diesem Vortrag von Silvia Unger anschaulich gemacht. Das Netzwerk „Blühende Landschaft“, in dem die Referentin aktiv ist, hat dazu viele Konzepte entwickelt, die von Landwirten, Gärtnern, Imkern, Kommunen und Unternehmen umgesetzt werden können.

Alle Interessenten sind zu dem Vortrag eingeladen, der Eintritt ist frei. Weitere Informationen zum Netzwerk „Blühende Landschaft“ gibt es unter www.bluehende-landschaft.de. 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Weißenburg