Freitag, 15.12. - 16:41 Uhr

|

SG Ramsberg/St. Veit wirbt für Organspende

Neue Trikots mit dem entsprechenden Logo - 06.10.2017 15:10 Uhr

Läuft ab sofort mit Werbeschriftzug für die Organspende auf: Die zweite Mannschaft der SG Ramsberg/St. Veit (A-Klasse West) erhielt die neuen Trikots jetzt von Kreisspielleiter Thomas Jäger (stehend, Zweiter von links). © Thomas Krohe


Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) ist „Mitglied im Bündnis Organspende Bayern“, das im März 2016 vom Bayerischen Gesundheitsministerium ins Leben gerufen wurde. Das Thema Organspende geht alle an. Etwa 1000 Menschen sterben jährlich in Deutschland, weil es nicht genug Spenderorgane gibt. Rund 1500 kranke Menschen warten alleine in Bayern auf ein neues Organ.

Nur 35 Prozent der Deutschen besitzen aktuell einen Organspende-Ausweis. Oft sorgt fehlendes Wissen bei diesem schwierigen Thema für Vorbehalte und Ausreden. Viele Menschen haben auch Berührungsängste, möchten sich nicht damit befassen und verschieben ihre Entscheidung.

Der BFV und das Gesundheitsmi-nisterium hatten das Amateurfußball-Wochenende vom 28. April bis 1. Mai 2017 unter das Thema „Organspende“ gestellt. Rund 550 Vereine hatten ein Paket mit Info-Materialien, Organspende-Ausweisen und kleinen Geschenken geordert, um sie bei ihren Heimspielen an die Zuschauer zu verteilen. Unter all diesen Klubs verloste das Aktionsbündnis Organspende Bayern inzwischen zehn hochwertige Trikotsätze.

Die SG Ramsberg/St. Veit hatte bei einem Heimspiel im April und auch beim Kreispokalfinale gegen den TSV 1860 Weißenburg am 1. Mai auf dem Ramsberger Sportplatz die Aktion unterstützt. Sowohl der TSV Ramsberg als auch die SG Ramsberg/St. Veit nahmen ebenso an dem Gewinnspiel für die neuen Trikots teil und gehörten nun zu den glücklichen Gewinnern, die von Gesundheitsministerin Melanie Huml und BFV-Präsident Rainer Koch gezogen wurden.

Weitere Nachrichten aus Altmühlfranken

Auf einem der Lose stand nämlich der Name des TSV Ramsberg, der zusammen mit der SpVgg St. Veit die Spielgemeinschaft bildet. Die neuen Trikots wurden jetzt durch Kreisspielleiter Thomas Jäger an Holger Treiber, Willi Birkhan und die zweite Mannschaft der SG übergeben. Die Spieler streiften sich den neuen roten Dress gleich über. Die Reserve (A-Klasse West) wird die Trikots auch in Zukunft tragen, um weiterhin Werbung für die Organspende-Aktion im Kreis Neumarkt/Jura zu machen.

Vorstand Treiber und sportlicher Leiter Birkhan sehen die Aktion des BFV als wichtige Aufgabe der Vereine, um alle Mitbürger für das Thema Organspende zu sensibilisieren: „Denn so hart es auch sportlich klingen mag:  Was für den ein oder anderen aus gesundheitlichen oder sonstigen Gründen das Aus bedeuten kann, ist für den anderen vielleicht eine wirkliche Verlängerung! Es wäre sehr schön, wenn in Zukunft durch mehr Organspenden mehr Menschen in die Verlängerung gehen könnten“, so die beiden SG-Macher. 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Ramsberg