Dienstag, 20.11.2018

|

Trotz heftigen Zusammenstoßes blieben alle Insassen unverletzt

10.09.2018 10:58 Uhr

© Markus Steiner


Ein 62-jähriger Mann aus dem Raum Gunzenhausen war vom Pleinfelder Kreisverkehr kommend mit seinem VW-Polo in Richtung Fiegenstall gefahren und wollte auf Höhe des Rodelbahnparkplatzes nach links in das Pleinfelder Gewerbegebiet abbiegen. Dabei übersah er einen aus Fiegenstall kommenden, vorfahrtberechtigten Skoda, der von einem 23-jährigen Juraner gesteuert wurde.

© Markus Steiner


Beide Fahrzeuge kollidierten im Frontbereich, die Airbags lösten aus, der Skoda landete links neben der Fahrbahn im Straßengraben. Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt: Im Skoda saß noch die Beifahrerin des 23-jährigen Juraners und im VW-Polo fuhren noch die zwei Enkelkinder des Seniors mit. Beide Autos dürften nach Angaben der Polizei Weißenburg, die vor Ort war und den Unfall aufnahm, nur noch Schrottwert haben.

Den Schaden schätzten die Ordnungshüter auf insgesamt rund 20 000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Pleinfeld war ebenfalls vor Ort, regelte den Verkehr, band ausgelaufende Schmiermittel und sicherte die Unfallstelle.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Pleinfeld