Montag, 12.11.2018

|

zum Thema

Vier Tage Auszeit vom Alltag beim Wudzdog Open Air in Dornstadt

Tausende Musikfans werden auf dem Festivalareal erwartet - 28.05.2018 08:04 Uhr

Charmantes Festival: Das von einem ehrenamtlichen Verein auf die Beine gestellte Wutzdog Open Air versprüht familiären Charme. © Ulrich Hopp


Das einzigartige Festivalgelände am Stöckenweiher verwandelt sich für ein verlängertes Festivalwochenende in „Freak City“, versprechen die Veranstalter. Tausende Musikfreunde aus ganz Bayern werden erwartet. Beim Line-up setzt man auf eine Vielzahl unterschiedlicher musikalischer Stilrichtungen, sodass bei den Festival­besuchern mit Sicherheit alle Geschmäcker und Altersgruppen bedient werden.

Schon der Auftakt am Donnerstag bringt ein Highlight auf die Bühne: Die Waldgeister freuen sich auf einen der Topacts, die Hamburger Rockband „Selig“. Am Freitag fährt man im Ries dann ein weiteres Schwergewicht auf. Die britische Rockband „Fischer-Z“ gibt sich die Ehre. Die Formation um Sänger John Watts gilt als eine der populärsten Bands des New Wave, der in den 1980er-Jahren seine große Zeit hatte. Am Samstag freuen sich die Musikfans vor allem auf die Festivalband Bukahara, die sich in den vergangenen Jahren landauf, landab ei­nen hervorragenden Namen erspielt hat und mit ihren stimmungsvollen Liveauftritten überzeugt.

Einer der absoluten Lieblinge der Festivalszene der vergangenen beiden Jahre: Die Band Bukahara. In ihrem Neofolk vereinen sie unterschiedliche Musiktradition aus aller Herren Länder. © JasonKruege_evikdi


Bemerkenswert dürfte zudem auch der Auftritt der Bazzookas sein. Die Ska-Band spielt in und aus einem eigens umgebauten amerikanischen Schulbus heraus. Weitere Bands im Programm sind etwa Weißwurscht is, Orange, My Baby oder España Circo Este.

Neben den Bands bietet das Wudzdog seinen Besuchern noch einiges mehr. Eine großen Marktmeile, zahlreiche kulinarische Angebote aus aller Welt und außerhalb des Festivalgeländes einen Biergarten. Mit einer Feuershow, einem Trommelworkshop, Bademöglichkeiten und vielen Angeboten für die kleinen Gäste ist in den vier Festivaltagen für reichlich Abwechslung und Unterhaltung gesorgt.

Seinen familiären Touch bekommt das Festival durch zahlreiche Angebote für die kleinen Gäste. Das Rahmenprogramm kann dieses Jahr um ein paar neue Workshops erweitert werden, zum ersten Mal kann man auf dem Wudzdog Open Air den Umgang mit Pois erlernen, filzen und Traumfänger selbst knüpfen.

Weitere Informationen zu dem Fes­tival unter www.waldgeister-dornstadt.de. Der Ticketpreis beträgt 41 Euro plus Vorverkaufsgebühr für vier Fes­tivaltage. Am Sonntag ist der Eintritt frei. Tickets gibt es vor Ort in der Buchhandlung Meyer in Weißenburg.  

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Westheim