20°

Mittwoch, 19.09.2018

|

Weißenbrunn: Badevergnügen in chlorfreiem Wasser

Beliebtes Naturbad ist von Grund auf saniert worden - 05.05.2012 12:27 Uhr

Zwischen Nichtschwimmer- und Schwimmerbereich führt jetzt eine Brücke über das Naturbad, der Einstieg ist barrierefrei gebaut, eine Liegeplattform steht für die Besucher bereit. Und das Wasser ist chlorfrei wie eh und je. © Martina Rüsing


Knapp 600.000 Euro haben der Umbau des Beckens und die Neugestaltung der großen Außenanlagen gekostet. Die Kommune deckelte ihre Ausgaben auf 400.000 Euro, den Rest musste der Förderverein selbst oder durch Sponsoren aufbringen - und diese Herkulesaufgabe ist nahezu gelungen. 50000 Euro hat Schatzmeister Werner Dickas schon an die Gemeinde überwiesen, die gleiche Summe folgt Mitte Juni noch einmal. Hinzu kommen etwa 1800 ehrenamtliche Arbeitsstunden, in denen zum Beispiel Pflastersteine verlegt, Holzplanken verschraubt, Rasen gesät und die Wasserpflanzen gesetzt wurden, die für die biologische Reinigung sorgen.

Neben Privatpersonen beteiligten sich etliche Firmen finanziell. Zuletzt die Bolta-Werke in Diepersdorf, die einen Teil der Holzbrücke bezahlten, und die Sparkasse Nürnberg, die Geld für einen Einstieg ins Becken zur Verfügung stellte. Ein kräftiger Zuschuss über 52.000 Euro kommt vom Naherholungsverein Lorenzer Reichswald.

Die ersten Schwimmer haben bereits ihre Bahnen im Becken gezogen. Sie konnten die angenehmeren Wassertemperaturen spüren. Die Regenerationsbereiche sorgen für eine stabile Wasserqualität ohne jegliche Chemie - und das alles bei freiem Eintritt, der auch nach der Sanierung beibehalten wird. 

Martina Rüsing E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Weißenbrunn