Donnerstag, 25.05. - 03:01 Uhr

|

Burg Abenberg als Rock-Pop-Mekka

Sarah Connor, die Erste Allgemeine Verunsicherung und der zuletzt umstrittene Xavier Naidoo - 08.04.2017 07:40 Uhr

Söhne Mannheims

Söhne Mannheims © Tommy Mardo


Dass die Burg ein großartiger Ort für Konzerte ist, können Musikfreunde aber noch bei drei anderen Gelegenheiten herausfinden. Das Concertbüro Franken hat im Juni einen Wahnsinns-Dreierpack geschnürt. Am Donnerstag kommen die Söhne Mannheims, am Freitag schmettert Sarah Connor ins Publikum und am Samstag irrlichtert die Erste Allgemeine Verunsicherung über die Burg.

Mit am spannendsten dürften die Söhne Mannheims sein. Immerhin bringen sie einen der umstrittensten deutschen Sänger der Gegenwart mit. Xavier Naidoo hat – erstens – seit mehr als 20 Jahren brutalen Erfolg im Musikgeschäft. Seine letzten neun Alben waren Nummer-Eins-Alben. Und: Xavier Naidoo hatte – zweitens – zuletzt ein beeindruckendes Talent dafür, so richtig in die Scheiße zu langen.

2014 hielt er vor Reichsbürgern eine Rede, zuvor schon verstieg er sich zu manch kruder Verschwörungstheorie. Der NDR zog wegen öffentlicher Proteste 2016 die Reißleine und sägte Naidoo als deutschen Vertreter beim Eurovision Song Contest ab. 

Naidoo wird alles mögliche vorgeworfen: rechtsextrem, Verschwörungstheoretiker, christlicher Fundamentalist, Antisemit oder/und homophob. Dabei tut man ihm in vielen Dingen unrecht. Ja, Naidoo hat ein paar seltsame Ansichten, und ja, seine religiösen Überzeugungen wirken etwas durch den Wind, aber sein Christsein, der Eintritt für den Frieden und die Nächstenliebe, das meint der Mann ernst.

Fakt ist auch, dass dem Mann in Sachen Soul in Deutschland nicht viele etwas vormachen. Souverän gleitet seine Stimme über Melodie und Text und macht diese bedeutungsschwer. Was sie bei genauerem Hinsehen oft überhaupt nicht sind – weder im Schlechten noch im Guten. Xavier Naidoo ist Pop, kann man mögen, muss man nicht, tun aber sehr, sehr viele.   

Donnerstag, 29. Juni, bis Samstag, 1. Juli,  Burg Abenberg. 

Jan Stephan Carpe diem

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Carpe Diem

Ein Kind der Kleinkunstszene

08.04.2017 10:51 Uhr

Mit Musik übers Wasser

08.04.2017 08:43 Uhr

Frauenkabarett in Pappenheim

08.04.2017 07:58 Uhr

Die Kinder von Wolfsdorf

08.04.2017 07:56 Uhr

So klingt der Sommer …

08.04.2017 07:52 Uhr

Raus in den Festivalsommer!

08.04.2017 07:52 Uhr

Musikalische Spendierhosen

08.04.2017 07:50 Uhr

Willy will weiter witzeln

08.04.2017 07:49 Uhr