26°

Montag, 26.06. - 14:19 Uhr

|

Die alte Dame auf Besuch in Pfofeld

Sommertheater an der Kapelle mit Dürrenmatt-Klassiker - 08.04.2017 07:21 Uhr

Die alte Dame auf Besuch in Pfofeld.


Und zwar mit Theater, das süffig ist, aber den Boulevard vermeidet. Die größten Erfolge feierte man in den vergangenen Jahren mit intelligenten Volksstücken. In dieser Saison nun kommt eine alte Bekannte zu Besuch. Und zwar Dürrenmatts alte Dame. Eines der bekanntesten Theaterstücke deutscher Sprache.

Die Tragikomödie ist inhaltlich ebenso schnell erzählt wie sie fesselnd ist. Eine Milliardärin kommt in eine angeschlagene Kleinstadt auf dem Land. Sie bietet dem heruntergekommenen Ort einen Deal an. Eine Milliarde Euro, wenn die Bewohner einen der Ihren umbringen.

Und zwar denjenigen, der die alte Dame in ihrer Jugend schwängerte, die Vaterschaft abstritt und ihr damit das Leben ruinierte. Zumindest bis sie später einen vermögenden Mann heiratete, dessen Erbe sie zur mächtigen Frau machte. Mächtig genug, um Rache zu nehmen.

Aber was machen die Bürger? Sie lehnen entrüstet ab. Selbstverständlich. Sie können doch nicht einen der Ihren für das Wohl aller opfern. Oder doch? Heißt es nicht einer für alle? Der Mann, auf den ein Kopfgeld ausgesetzt ist, wird nervös, als immer mehr seiner Bekannten teure Anschaffungen tätigen. Ja selbst die eigene Frau, die eigenen Kinder scheinen der festen Überzeugung, demnächst zu Geld zu kommen. Woher aber soll das kommen, wenn nicht …?

„Das Stück hat alles, was wir brauchen“, findet Regisseurin Elke Kolb. „Liebe, Geld, Macht und Tod. Und die Frage, wie wir uns selbst verhalten würden.“ Das Theater an der Kapellruine soll aber nicht zu schwere Kost werden. „Das ist ja keine reine Tragödie, da sind auch komische Dinge angelegt“, sagt Kolb. Sie will die Inszenierung ins Volkstheaterhafte rücken und keine staatstragende Moraldebatte daraus machen. Nach dem, was man die vergangenen Jahre so in Pfofeld gesehen hat, kann man sich das hervorragend vorstellen.

PREMIERE: Samstag, 1. Juli,  20.30 Uhr, Kapellruine, Pfofeld.
Weitere Termine: 14. Juli, 15. Juli, 21. Juli, 22, Juli, 4. August, 5. August.

  

Jan Stephan Carpe diem

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Carpe Diem