Samstag, 29.04. - 05:43 Uhr

|

Die Treuchtlinger Matineen

Telemann im Mittelpunkt der zwölf Konzerte - 08.04.2017 07:31 Uhr

Die Treuchtlinger Matineen in der Lambertuskirche.

Die Treuchtlinger Matineen in der Lambertuskirche.


Auf den musikalischen Tisch kommt dieses Mal vor allem Telemann, dessen Todesjahr sich 2017 zum 250. Mal jährt. Mehrere Werke des bedeutenden Barock-Komponisten stehen auf dem Programm.

Zum Auftakt am 21. Mai erklingt aber erst mal Bach.  Zu Gast ist die Nürnberger Altistin Renate Kaschmieder. Sie singt Arien aus Bach-Kantaten mit obligater Violine (Johanna Kurz, Ingolstadt). Höhepunkt ist die Erbarme dich-Arie aus der Matthäuspassion. Begleitet wird sie von Judith Hertle am Cello und Horst Bendinger am Cembalo.

Bis zur Matineen-Pause zur Treuchtlinger Kirchweih gibt es dann jede Menge Telemann auf die Ohren. Am 11. Juni etwa heitere Kantaten mit der Ingolstädter Mezzosopranistin Ursula Maxhofer-Schiele, am 18. Juni die Trio-Sonaten mit Sabine Neumeyer und Bernhard Waritschlager an Alt-Blockflöte und Violine oder am 2. Juli bei den Alt-Kantaten aus dem Harmonischen Gottesdienst mit Heike Kohler aus Weißenburg.  

Carpe diem

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Carpe Diem

Ein Kind der Kleinkunstszene

08.04.2017 10:51 Uhr

Mit Musik übers Wasser

08.04.2017 08:43 Uhr

Frühling am See

08.04.2017 08:00 Uhr

Frauenkabarett in Pappenheim

08.04.2017 07:58 Uhr

Die Kinder von Wolfsdorf

08.04.2017 07:56 Uhr

So klingt der Sommer …

08.04.2017 07:52 Uhr

Raus in den Festivalsommer!

08.04.2017 07:52 Uhr

Musikalische Spendierhosen

08.04.2017 07:50 Uhr