10°

Sonntag, 24.09. - 05:16 Uhr

|

Ein Berliner Bürgertreffen

Humor aus der Republik - 16.03.2017 14:59 Uhr

Das ist der Rahmen für das Kabarettprogramm von Kathi Wolf. Eine reizvolle Idee, die dann auch schnell recht spektakulär ins Abseitige driftet.

Der Bayer fläzt sich, die Halbe in der Hand, neben das Rednerpult, und erklärt, dass der Freistaat die Republik eh demnächst verlasse. Eine Berlinerin schildert ihren Ekel vor dem Flüchtlingsstrom. Sie könne diese ganzen Schwaben überall einfach nicht mehr verkraften.

So arbeitet sich Kathi Wolf einmal quer durch die Sorgen der Republik und beweist dabei nicht nur, dass sie auf der Schauspielschule was gelernt hat, sondern auch in Sachen Mundart fit ist. Sieben Dialekte spricht sie, was bei rund 20 Umzügen irgendwie auch kein Wunder ist. Dass sie problemlos zwischen Schwäbisch und Sächsisch wechseln kann, macht ihren Bundeskongress noch unterhaltsamer. Auch wenn der fränkische Part nicht restlos überzeugt.

  

jan Stephan

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Carpe Diem