Dienstag, 26.03.2019

|

Laufend im Gespräch: Die NN-Events im Überblick

Hier finden Sie Hinweise auf Talks und Foren der Nürnberger Nachrichten - vor 11 Stunden

Ranga Yogeshwar in Fürth erleben

Bekannter TV-Erklärer von Wissenschaft: Ranga Yogeshwar © Nora Yogeshwar


Mit Charme und Sachkenntnis versteht es der TV-Moderator, Wissenschaftsjournalist und Physiker Ranga Yogeshwar, sein Publikum zu packen. So moderierte er z.B. lange das WDR Magazin Quarks. Jetzt ist er live in Franken. Am Mittwoch, 27. März, tritt er um 19 Uhr in der Fürther Stadthalle auf. In der NN-Reihe „Erziehung 4.0“ – Was mein Kind stark macht“, spricht er über: „Nächste Ausfahrt Zukunft – unser Umgang mit Bildung“.
Yogeshwar zeigt, wohin die Reise in Zeiten des digitalen Wandels gehen könnte, ohne uns und unsere Kinder zu überfordern. Seine Spezialität ist es, komplizierte Sachverhalte leicht verständlich zu erklären. NN-Chefredakteur Alexander Jungkunz moderiert den Abend.
Eintrittskarten – auch mit ZAC Rabatt - gibt es auf nn-ticketcorner.de und in den Geschäftsstellen der Tageszeitung sowie an der Abendkasse. Bereits um 16 Uhr findet am 27. März in der Geschäftsstelle der Fürther Nachrichten in der Schwabacher Straße 106 in Fürth eine kostenlose Signierstunde mit Yogeshwar statt. Bücher können mitgebracht oder vor Ort gekauft werden.

Fromm, politisch, protestantisch: Reden über Gott und die Welt
NN-Talk mit EKD-Ratspräsident Heinrich Bedford-Strohm am 2. April

Heinrich Bedford-Strohm © dpa


Er sagt: „Fromm sein heißt politisch sein“. Und mischt sich entsprechend ein, auch in die Tagespolitik: Heinrich Bedford-Strohm, bayerischer Landesbischof und Ratspräsident der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Deutschland. Wir begrüßen den streitbaren Protestanten zum NN-Talk am Dienstag, 2. April, in der Nürnberger Jugendkirche LUX.

NN-Chefredakteur Michael Husarek moderiert den Abend mit dem Theologie-Professor, der am 30. März 59 Jahre alt wird. Bedford-Strohm gilt als einer der profiliertesten Sozialethiker der Republik, auch deshalb äußert er sich häufig zu politischen Themen. Und zieht da oft an einem Strang mit seinem Gegenüber auf der katholischen Seite, mit dem Münchner Kardinal Reinhard Marx, dem Vorsitzenden der Katholischen Bischofskonferenz. Diese Nähe der beiden führenden Christen in Deutschland ärgert manche in ihren beiden Kirchen. Auch darum wird sich der NN-Talk drehen. Die Zuhörerinnen und Zuhörer in der Jugendkirche LUX können selbst Fragen an das Oberhaupt der Protestanten stellen. Der NN-Talk am 2. April beginnt um 19 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr, Jugendkirche LUX, Leipziger Str.25, Nürnberg). Eintrittskarten (12 Euro/8 Euro mit ZAC-Rabatt) sind in allen Geschäftsstellen dieser Zeitung erhältlich und unter nn-ticketcorner.de erhältlich. 

Verblüffende Tricks mit Tablet und digitaler Technik kann Simon Pierro

Zaubert mit einem iPad: Simon Pierro © privat


Vor kurzem verzauberte Simon Pierro bei den Ehrlich Brothers das Publikum. Jetzt kommt er nach Franken. Wir haben ja schon viele Magier sich einen Wolf zaubern sehen, aber Simon Pierro verblüfft einen dann schon. Und das alles nur mit einem iPad. So urteilt die You tube Plattform „MySpass“. Für den Zauberkünstler Simon Pierro wird die Künstliche Intelligenz zur künstlerischen Herausforderung. Der Magier mit dem ausgeprägten technischen Verständnis kombiniert seine verblüffenden Fähigkeiten mit technischen Innovationen. In seiner Vorstellung am Dienstag, 9. April, zeigt der bekannte Illusionist „Tablet-Zauberei zwischen Fake News und Fun“. Simon Pierro tritt im Rahmen der Reihe „Erziehung 4.0 - Was mein Kind stark macht“, um 19.30 Uhr im Schwabacher Markgrafensaal auf. Die Zuschauer erwartet ein entspannter Abend mit witzigen Einfällen und überraschenden Effekten. Die Moderation hat Jürgen Karg vom Schwabacher Tagblatt übernommen. Eintrittskarten – auch mit ZAC Rabatt - gibt es auf nn-ticketcorner.de und in den Geschäftsstellen der Tageszeitung sowie an der Abendkasse.

Schlecky Siberstein fragt: Ist das Internet Freund oder Feind?

Ist mit einer radikalen Botschaft unterwegs: Schlecky Silberstein © privat


Fast zehn Jahre lang lebte Schlecky Silberstein vom Internet. Dann holte ihn die traurige Realität ein. Er wandelte sich vom Befürworter der digitalen Transformation zum Kritiker. Sein Buch „Das Internet muss weg“, machte den erfolgreichen You tuber auf einen Schlag bekannt. Am Mittwoch, 8. Mai, um 18 Uhr, stellt sich der Autor im Erlanger E-Werk den aktuellen Fragen, die Eltern im digitalen Wandel bewegen.  „Ist das Internet Dein Freund?“ Darüber spricht er im Rahmen der NN-Reihe „Erziehung 4.0 - Was Dein Kind stark macht“. Die Moderation hat Stefan Mößler-Rademacher von den Erlanger Nachrichten übernommen. Es erwartet das Publikum ein schonungsloser Blick auf die Mythen und Riten der Internet Gemeinde. Eintrittskarten – auch mit ZAC Rabatt - gibt es auf nn-ticketcorner.de und in den Geschäftsstellen der Tageszeitung sowie an der Abendkasse.

kh 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Leserforum