Samstag, 18.11. - 07:05 Uhr

|

zum Thema

Nürnbergs CSU fordert Impfpflicht für Kinder - zu Recht?

Die Partei will einen Nachweis unter anderem bei Masern - 15.02.2017 05:55 Uhr

Wenn es nach der Nürnberger CSU geht, dann sollen Kinder nur noch mit einer Masern-Schutzimpfung in städtische Kitas gehen dürfen. © dpa


Masern traten in den vergangenen Jahren wieder häufiger auf. Einzelne, tödlich endende Fälle machten Schlagzeilen. Deshalb fordert die CSU, dass Eltern einen „ausreichenden Impfschutz ihrer Kinder gegen Masern“ erbringen sollen, wenn sie ihre Kinder in städtischen Kitas, Horten oder Kindergärten betreuen lassen wollen.

Doch das Nürnberger Jugendamt erteilt der Forderung nach einer Masern-Impfpflicht eine Absage. Die Stadt habe nicht die Möglichkeit, eigene Regeln aufzustellen, die über den Gesetzesrahmen hinausgingen, heißt es in der Antwort für den Jugendhilfeausschuss des Nürnberger Stadtrats. Im Klartext: Da in Deutschland keine Impfpflicht existiert, ist es gesetzlich auch nicht vorgeschrieben, Impfungen zur Voraussetzung für den Besuch einer Kindertageseinrichtung zu machen.

Aber zumindest in einem Punkt hat der Gesetzgeber die Zügel angezogen: Eltern müssen nachweisen, dass sie von einem Arzt über Vorteile und Risiken des Impfens informiert wurden - entweder durch eine ärztliche Bescheinigung über die Beratung, den Impfpass oder durch das Vorsorgeheft des Kindes.

Reicht die Beratung, oder soll eine tatsächliche Impfpflicht eingeführt werden?

Was ist Ihre Meinung?

Schreiben Sie Ihre Meinung, diskutieren Sie hier in unserem Leserforum mit! Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass Sie sich mit Ihrem vollen Namen, ihrer postalischen Adresse und Ihrer Mailadresse registrieren. Falls Sie bereits einen Login besitzen, bei dem die Anschrift noch fehlt, bitten wir Sie, diese Daten zu ergänzen. Derzeit sind die Angaben zur Adresse noch freiwillig. Im Leserforum werden wir aber nur Kommentare zulassen, bei denen auch die Angaben "Straße/Hausnummer sowie PLZ/Ort" ausgefüllt wurden. Dennoch wird Ihr Kommentar online nur unter dem von Ihnen gewählten Nickname zu lesen sein.

Beim "Aktuellen Thema" wollen wir die Meinungen unserer User bündeln und auf mehreren Kanälen einholen. Meinungsbeiträge sind per Mail an nn-leserbriefe@pressenetz.de (Stichwort: Impfpflicht ) sowie auch am Ende dieses Artikels möglich. 

Eine Auswahl der Einsendungen wird gegebenenfalls auch auf der gedruckten Meinungsseite in den Nürnberger Nachrichten mit Angabe des Namens und des Wohnorts (ohne Straßenangabe) erscheinen. Falls Sie damit nicht einverstanden sein sollten, bitten wir Sie, dies in Ihrem Kommentar zu vermerken. 

Sabine Stoll

19

19 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Leserforum