Dienstag, 25.09.2018

|

Festnahmen nach Körperverletzung und Beleidigung

Männer greifen Autobesitzer an - Passanten beobachten - 14.02.2011 15:01 Uhr

Nach den bisherigen polizeilichen Ermittlungen waren nach einem Spiel der zweiten Fußballbundesliga mehrere Gästefans gegen 18.30 Uhr im Bereich der Königstraße unterwegs. Dort bemerkte der Besucher eines Lokals, dass sich vor der Gaststätte aus einer Gruppe von sechs Männern vier in sein am Straßenrand geparktes, unversperrtes Auto gesetzt hatten. Als der Gast (31) aus dem Lokal zu seinem Auto eilte, um die Personen aus seinem Fahrzeug zu verweisen, wurde er aus der Gruppe heraus angegriffen und leicht verletzt. Als mehrere Familienangehörige des 31-Jährigen diesem zu Hilfe kommen wollten, wurden diese unter anderem mit rechten Parolen beleidigt.

Passanten, die den Vorfall beobachteten, informierten umgehend die Polizei. Diese traf bereits kurze Zeit später ein und konnte sechs Tatverdächtige vorläufig festnehmen. Das Sextett wurde anschließend zur Polizeiwache verbracht und erkennungsdienstlich behandelt.

Die Ermittler prüfen nun die jeweilige Tatbeteiligung der einzelnen Beschuldigten. Es wird wegen Körperverletzung und Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen sowie Beleidigung ermittelt. Die Tatverdächtigen stammen alle aus dem süddeutschen Raum. 

ots

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Polizeischlagzeilen