14°C

Sonntag, 31.08. - 02:29 Uhr

|

Geschwindigkeitskontrollen: Jeder Sechste zu schnell

Intensive Kontrollen zur Eindämmung der Hauptunfallursache - 13.10.2010 14:01 Uhr

Am Dienstag passierten rund 600 Fahrzeuge eine Kontrollstelle in der Nürnberger Straße in Neustadt/Aisch, wobei etwa jeder sechste Fahrer zu flott unterwegs war. 95 Fahrzeugführer sehen einem Verwarnungsgeld entgegen, auf elf Verkehrsteilnehmer kommt ein Bußgeldverfahren mit Punkten zu. Ein Autofahrer wurde mit 90 Stundenkilometern gemessen, was zusätzlich ein Fahrverbot zur Folge haben wird. Ähnliches Verkehrsverhalten musste in der Ortsdurchfahrt in Markt Bibart (B 8) festgestellt werden: Dort waren laut Auswertung der Messergebnisse am Sonntag, 10.10.10, von etwa 500 Fahrern 61 zu schnell. Hier werden neben zahlreichen Verwarnungen fünf Bußgeldanzeigen sowie ein Fahrverbot zu Buche schlagen. Die höchste Geschwindigkeit betrug dort 88 Stundenkilometer.

Die Polizei wird die intensiven Kontrollen in der Region zur Eindämmung einer der Hauptunfallursachen sowohl stationär als auch mit mobilen Handlasermessgeräten fortführen. 

NN

Seite drucken

Seite versenden