5°C

Montag, 30.03. - 22:04 Uhr

|

zum Thema

Extra-Tour für Nachtschwärmer

Runter vom Sofa und raus ins Leben - Konzerte, Partys, Comedy und Vorträge - 09.08.2013 11:30 Uhr

Party

Party © oh


MONTAG, 30. März

In der Fürther Kofferfabrik trifft Mothra auf Godzilla, halt, nee: Crispy Jones (One-Man-Rock’n’Roll-Band) auf The Black Elephant Band (bärtiger Antifolk, ebenfalls im Soloformat). Von den Ramones bis Bob Dylan ist an diesem Abend stilistisch alles dabei; 20 Uhr, Lange Straße 81 in Fürth.

 

DIENSTAG, 31. März

Er war neben Mark Knopfler der einzige, der von Anfang bis Ende bei den Dire Straits dabei war: John Illsley. Um 20 Uhr stellt sich der Bassist mit Band im Hirsch, Vogelweiherstraße 66 in Nürnberg, vor.

Jochen Distelmeyer kennt man aus der Hamburger Schule. Jetzt hat der Blumfeld-Chef seinen ersten Roman vorgelegt: „Otis“ ist eine Odyssee durch das Berlin der Gegenwart. Lesung und Musik ab 20 Uhr im E-Werk Erlangen (Fuchsenwiese 1).

Und noch ’ne Lesung: Das Duo Schaffenskrise im Zett9. Robert W. Segel und Immanuel R. Reinschlüssel lesen  ihre Kurzgeschichten und The Tin Shots steuern Musik bei; 20 Uhr, Theresienstraße 9 in Fürth. Eintritt frei!

Auf ihrer „Forgiveness Tour“ machen Willie & The Bandits Station in Fürth. Blues Rock und -Folk in konzentriertem Trioformat; 20 Uhr, Lange Straße 81.
In der Konzertreihe „Loft Lo-Fi“ ist  der Punkrock-Liedermacher Sexwater/Brickboy zu Gast; 20 Uhr, Loft, Austraße 70 in Nürnberg.

Die Lederkoralle dockt in der Ludwigs Bar an. Jo Wespel, Flo Kockott und Arne Müller kommen aus Downtown-Dresden und spielen – Überraschung – kopflastigen Unterwasser-Jazz mit viel Pop; 21 Uhr, Innere Laufer Gasse 35 in Nürnberg.


MITTWOCH, 01. April

Das Original werdet ihr in diesem Leben nicht mehr auf einer Bühne erleben. Bleibt als Alternative: The Australian Pink Floyd Show; 20 Uhr, Meistersingerhalle Nürnberg, Münchener Straße 21.

Im MuZ-Club: Das Trio This Love is Deadly aus Berlin, das irgendwo zwischen Pop und Post-Grunge unterwegs ist; 20 Uhr, Fürther Straße 63 in Nürnberg.


DONNERSTAG, 02. April

Im Klüpfel sind das Münchner Garagen Grunge-Duo Paul & Gwen sowie die Erlanger Band PopPunk-Kapelle Bahamalamas zu Gast; 20.30 Uhr, Leitzstraße 10 in Nürnberg. Eintritt frei!

Schnell und heftig wird der Abend im Autonomen Zentrum Nürnberg: Contrast und Sick Times – zweimal Streetpunk aus Leipzig. Vorher Volxküche und  Anpfiff ist um 19 Uhr. Wo? An den Rampen 31 in Nürnberg.

Oder ab zum „Comedy Mix“ in die Kulturkellerei, wo sich Komiker und Comedians aus ganz Deutschland im knackigen Kleinkunstformat vorstellen; 20 Uhr, Königstraße 93 in Nürnberg. Es geht ein Hut rum!

 

FREITAG, 03. April

Passend zum Osterfest zeigt das Nischen-Lichtspielhaus in der Königstraße 93 in Nürnberg sechs Kampfkunst-Klassiker im originalen 35-mm-Kinoformat. Mit Bruce Lee, Jackie Chan und anderen geht’s zurück  in die wilden 70er, als Knochenbrecher-Streifen aus Hongkong fester Bestandteil jedes anständigen Bahnhofskinos waren.  „Die Schlange im Schatten des Adlers“ (21.15 Uhr) und „Der Silberspeer der Shaolin“ (23.15 Uhr). Mehr Infos auf www.kommkino.com

Happy Hanging!

  

STEFAN GNAD / PETER GRUNER

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Szene Extra

Wer war Dietrich Bonhoeffer?

30.03.2015 10:00 Uhr

Wehrt euch gegen Mobbing!

25.03.2015 10:00 Uhr

Welt aus Plastik

25.03.2015 10:00 Uhr


Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.