11°C

Mittwoch, 27.05. - 15:55 Uhr

|

zum Thema

Extra-Tour für Nachtschwärmer

Runter vom Sofa und raus ins Leben - Konzerte, Partys, Comedy und Vorträge - 09.08.2013 11:30 Uhr

Party

Party © oh


FREITAG, 22. Mai

Die Liedermacherin Alice Ruff erfreut im Nürnberger MUu-Club (Fürther Straße 63) mit federleicht verträumten Deutsch-Pop. Als Support sind Ah Voix Bass dabei, die – nomen est omen – ihre jazzigen Chanson allein mit Stimme und Bass aufführen; Beginn 20.30 Uhr.

Auf der Fürther Freiheit tobt wieder das New-Orleans-Festival mit knackiger Roots-Musik zwischen Hillbilly, Blues, Soul und Rock’n’Roll. Heute ab 19 Uhr gibt die Hillbilly Moon Explosion ihren Instrumenten die Sporen, ab 21 Uhr rockt Big John Bates. Und ab 23 Uhr ziehen die Rockin’ Lafayettes im Babylon-Keller vom Leder (Nürnberger Straße 3).

Die Hartmetall-Fraktion wird in der Nürnberger Rockfabrik bedient (Klingenhofstraße 56): Mit den Briten Sylosis und Wovenwar treffen ab 19 Uhr zwei Speerspitzen der Metal-Szene aufeinander.

Wer’s noch rotziger braucht: Im Artischocken (Landgrabenstraße 139, Nürnberg) verpassen euch die Jungs mit den netten Namen Blujungs (Punk) und Skel’tons (Rockabilly) eine akustische Kopfnuss; Beginn 20 Uhr.

Im Nürnberger Jazzstudio (Paniersplatz 27/29) sind mal wieder die Löwen los. In der Reihe „Young lions on stage“ gastieren ab 20 Uhr das Rebekka-Deckart-Quartett mit schönem Vokal-Jazz und im Anschluss das Konstantin-Herleinsberger-Quratett mit packendem Modern Jazz.

Robert und die Zimmermänner - Musikhistorisch bewanderte Zeitgenossen wissen bei dem Bandnamen schon Bescheid: Im Nürnberger Südpunkt (Pillenreuther Straße 147) gibt’s ab 20 Uhr ein Tribut an Robert Zimmermann, alias Bob Dylan.

Ein Blick auf die Tanzböden der Region: Gestern war heute morgen und morgen ist heute gestern – Back to the future of Drum & Bass in der Nürnberger Desi (Brückenstraße 23, ab 22 Uhr).

Soul, Beat und Rock’n’Roll stehen bei der „Klara Beat Sensation“ im Club Stereo (Klaragasse 8, Nürnberg, 23 Uhr) auf dem Zettel.

Querbeet durch den Gemüsegarten des Pop von den 80ern bis heute geht’s bei Querbeat in der Kulturkellerei (Königstraße 93, Nürnberg) ab 22 Uhr.

Im Gelben Löwen zu Fürth (Gustavstraße 41) heißt das Motto ab 23 Uhr schlicht D.I.S.C.O. Und vermutlich ist auch drin was draufsteht.

In Erlangen ist man vom Bierdunst der Bergkirchweih komplett vernebelt – es gibt kein Entrinnen. Auch das E-Werk (Fuchsenwiese 1) bespaßt ab 22.30 Uhr die Lederhosen- und Dirndl-Fraktion im Bergwerk.

 

SAMSTAG, 23. Mai

Freiluft-Elektronik in Fürth: Das „Parkhouse“ startet um 18 Uhr in den Sommer – und lädt die geneigte Techno- und House-Gemeinde zum kollektiven Abzappeln. An den Decks stehen die DJs Lukas Frauenknecht, Sasa und Mein Freundchen; bis 23 Uhr rund um die Milchbar im Fürther Stadtpark, Engelhardtstraße 20. Allerdings nur bei gutem Wetter!

Ebenfalls nach Fürth lockt das 16. New Orleans Festival: Bands und Zeiten auf www.new-orleans-festival.de

Princesse Angine ist keine neue Manga-Serie, sondern eine Weltmusik-Truppe aus Wien. Die Band um die in St. Petersburg geborenen Allround-Künstlerin Xenia Ostrovskaya stellt sich ab 20 Uhr im Artischocken, Landgrabenstraße 139, in Nürnberg vor.

„Zirkus Beretton“ feiert Fünfjähriges. Zum Jubiläum der kleinen Partyreihe zaubert Direktor Mathieu Beretton ein paar Überraschungen aus dem Zylinder. Musikalisch bleibt es bei Balkan Beats, French Cuts, Elektro Swing und ausgesuchten Klassikern aus dem weiten Feld des Indie; 23 Uhr, Club Stereo, Klaragasse 8 in Nürnberg.

In der Desi geht es um HipHop in all seinen Ausprägungen. Bekanntlich ruht diese Jugendkultur weltweit auf vier Säulen, die an diesem Abend alle gewürdigt werden: Rap, DJing, Tanz und Graffiti. Das Ganze nennt sich – mit Verneigung vor dem großen Wu-Tang-Clan – „Shaolin HipHop Season Vol. 2“. Alles Weitere ab 18 Uhr in der Brückenstraße 23 in Nürnberg.

Im Omega in Erlangen ist wieder „Plattenwechsel“ angesagt. Einmal quer durch den technoiden Elektronikgarten mit heimischen Auflegern; 21 Uhr, Michael-Vogel-Straße 1g in Erlangen.

Im Club Nano: „Tekk 4 Good“ mit Küchenmeister und Honigdachs. Vinyl only, Ladies & Gentlemen! 23 Uhr, Königstraße 39 in Nürnberg.

Entspannt wird der Abend mit Stefan Wagner im Zentralcafé: Unter der Überschrift „Confused“ nimmt euch der Musikfachmann mit auf eine Reise von Future Bass bis Data Pop; 23 Uhr, Königstraße 93 in Nürnberg.

Im MuZ-Club hält Birdi Ballkönigin Hof. Royal Maximum Disko mit viel Glitzer und Glämmer, mit Staubsaugerhits und Laserbeats, bis die Bowle schäumt und die Dauerwelle knistert; 22 Uhr, MuZ-Club, Fürther Straße 63 in Nürnberg.

Deine Mutter (old school Rock’n’Roll) spielt ab 23 Uhr im Keller des Babylon-Kinos in Fürth, Nürnberger Straße 3, auf.

Oder darf’s ein bisschen mehr sein? Dann hätten wir da auch noch Eure Mütter: Comedy aus Stuttgart, ab 19.30 Uhr zu Gast im Serenadenhof Nürnberg, Bayernstraße 100. Das aktuelle Programm der drei Herren heißt „Bloß nicht menstruieren jetzt!“. Klingt aber gefährlicher, als es ist.

A propos Blues: Im Balazzo Brozzi ist Bluessitzung. Um 20 Uhr wird dasFilmportrait „Bratwurst City Blues“ gezeigt, das die Medienwerkstatt Franken über die Nürnberger Bluesszene gedreht hat. Ab 21 Uhr bitten dann die Filmhelden Franz Hajak, Keili Keilhofer, Chris Schmitt und Reinhold Engelhardt mit Gästen zur „Brozzi Session“; Hochstraße 2 in Nürnberg.

Im AZ Nürnberg stellt Leonhard F. Seidl seinen Roman „Mutterkorn“ vor: ein Roman über ein Bombenattentat, das Münchner Neonazis 2003 auf die Grundsteinlegung des jüdischen Zentrums planten. Leider dicht an der Realität. Seidl bringt eine Multimedia-Lesung mit; 18.30 Uhr, Projekt 31, An den Rampen 31 in Nürnberg.


SONNTAG, 24. Mai

Hirsch und Rakete verschmelzen einen weiteren Abend zur Villa Vogelweiher. Auch bei der Pfingstausgabe von „Elektrisch“ geht es um Techno und House, mit dabei sind unter anderem Marika Rossa, die ukrainische Nina Hagen des Techno, und Pappenheimer aus Würzburg; 22 Uhr, Vogelweiherstraße 64/66, Nürnberg.

Im Mach1 ist wieder „Pyjamarama“ – Pyjama-Party! Einlass nur im luftig-duftigen Nachtgewand; 22 Uhr, Kaiserstraße 1-9 in Nürnberg.

Oder steht der Sinn mehr nach Indie? Dann nix wie ab zu „Grand Stereo Clash“ im Club Stereo, wo die Stereo-Allstar-DJs auflegen; 23 Uhr, Klaragasse 8 in Nürnberg.


MONTAG, 25. Mai

Auch die Techno-Gemeinde zieht es hinaus ins Grüne. „Nasty“ bittet in den Biergarten: von 12 bis 22 Uhr im Gärtla beim Club, Beuthener Straße 19, in Nürnberg. Das Motto lautet „V wie Vendetta“ (Guy-Fawkes-Maske nicht vergessen!). An den Plattenspielern stehen unter anderem Lydia Eisenblätter und Adam Kay. Nur bei schönem Wetter!

Oder ab ins Künstlerhaus, wo Katie Crutchfield (ex-P.S. Eliot) ihr neues, inzwischen zur Band gewachsenes Lo-Fi-Folk-Projekt Waxahatchee vorstellt. Außerdem spielen Pinkwash (Noise-Rock, mit dem unter anderem der Brustkrebs-Tod der Mutter verarbeitet wird – da lohnt der Blick aufs Textblatt); 20.30 Uhr, Zentralcafé, Königstraße 93 in Nürnberg.

 

DIENSTAG, 26. Mai

In der Reihe „Loft Lo-Fi“ ist die fränkische Dark-Folk-Liedermacherin Hannah Grosch mit Band zu Gast; 20 Uhr, Loft, Austraße 70 in Nürnberg.

Shabby Chic nennt man Wohnungen, die mit Erbstücken, Krempel vom Flohmarkt und Selbstgestricktem dekoriert sind. Das gleichnamige Trio (Violine-Gitarre-Gesang) um die Londoner Sängerin Julie Weigand stellt sich ab 21 Uhr in Ludwigs Bar & Café, Innere Laufer Gasse 35, in Nürnberg, vor. Mit Covers von den Stones, Van Morrison, Rickie Lee Jones und den Talking Heads hin zu Jazz-Standards.


MITTWOCH, 27.Mai

Hörspielhelden live: Oliver Rohrbeck, Andreas Fröhlich und Jens Wawrczeck, besser bekannt als Die drei ???, sind zu Gast in der Arena in Nürnberg, Kurt-Leucht-Weg 11 – mit ihrem neuen Fall „Phonophobia – Sinfonie der Angst“. Dabei geht es unter anderem um Synästhesie, also um die Verbindung von Hören und Geschmack. Was hier ein durchgeknallter japanischer Wissenschaftler einsetzt, um Menschen zu manipulieren. Die drei Detektive geraten in sein Institut und machen ihn dingfest; Beginn 20 Uhr.

Live im Hirsch: der hessische Pop-Barde Gisbert zu Knyphausen mit der KidKopphausen Band; 20 Uhr, Vogelweiherstraße 66 in Nürnberg.

Im Club Stereo stellen Exclusive aus München ihr Debütalbum „Neuer Mensch“ vor. Indie mit viel Pop und Elektronik, live präsentiert von fünf feschen jungen Burschen; 20 Uhr, Klaragasse 8 in Nürnberg.

„A ship at port is safe, but that’s not what ships are built for“ – diese Grabinschrift entdeckten die Musiker von Musée Mécanique einst auf einem überwucherten Friedhof in Cape Cod an der Küste Neu-Englands – und liehen sie sich als Inspiration für ihr 2. Studioalbum „From Shores Of Sleep“ aus. Indie/Folk/Rock/Electronics aus Portland/ Oregon – live ab 20.30 Uhr im Muz-Club, Fürther Straße 63, in Nürnberg. Außerdem an Bord: das Mainzer Liedermacher-Duo Bender & Schillinger.

Ein neues Format hat sich die nimmermüde Nürnberger Impro-Theater-Truppe Holterdiepolter ausgedacht: Beim „Improbuffet“ wird à la carte gespielt – nach den Wünschen des Publikums. Dazu gibt es ein Snack-Buffet und einen Aperitif. Ab 19 Uhr (die Show startet um 20 Uhr) im Parks im Nürnberger Stadtpark, Berliner Platz 9.


DONNERSTAG, 28.Mai

Aimée Argote aka Des Ark is back in town! Zusammen mit Taylor Holenbeck von Appleseed Cast tritt die US-Liedermacherin ab 21 Uhr im Casablanca-Kino in der Brosamerstraße 12 in Nürnberg auf.

Auf seine „Hospital Handshakes Tour“ legt Rocky Votolato (erinnert sich da draußen noch wer an den witzigen Seattle-Punkrock-Film „The Edge of Quarrel“?) einen Zwischenstopp in Franken ein, um sein 8. Studioalbum vorzustellen. Auf dem gibt es erneut dunklen, intensiv-selbstreflektiven Folk mit Punkrock-Hintergrund zu hören. Live ab 20 Uhr im Hirsch, Vogelweiherstraße 66 in Nürnberg.

„Loop Session“ im Stadtteilzentrum Desi – mit der „Tribes of Jizu“- Crew und Roger und Schu von Blumentopf; 21 Uhr, Brückenstraße 23 in Nürnberg.

In der Löwen-Bar in Fürth spielt die Paul Rose Band. Schöner tiefenentspannter Rock und Blues aus England; 20 Uhr, Gustavstraße 41 in Fürth.

Oder ab zu einer neuen Ausgabe von „Do Dance“ im Keller des Babylon Kinos: Ihr bringt die Musik mit (CD oder LP), gebt sie beim DJ ab, der spielt euren Wunschsong, und hinterher gibt’s den Tonträger zurück; 21 Uhr, Nürnberger Straße 3 in Fürth.
 

FREITAG, 29. Mai

Brad und Jeff are back in town. Ihre Kapelle Pothead zählt zu den coolsten Rock-Outfits der Republik. Rock – nicht mehr und nicht weniger. Pothead machen alles selbst, und das seit 1991. Großartige Kapelle, und ihr wisst, dass wir euch an dieser Stelle keinen Scheiß erzählen; 20 Uhr, Hirsch, Vogelweiherstraße 66 in Nürnberg.

„Night Of The Living Bands“ heißt es im Zentralcafé des Künstlerhauses. Auf der kleinen Clubbühne messen sich fünf Kapellen aus der Nachbarschaft: Sloe Gin (Indie Guitar Duo), Pyramid (Psychedelic Rock), Xanthan Gum (Hardrock), Nine Daise Wonder (all punk - girl band) und Mrs Flow & Mr Go (hard rockin’ Indie Duo); 20 Uhr, Königstraße 93 in Nürnberg.

Im Souterrrain des Künstlerhauses heißt es zum ersten Mal: „Kellerkinder mischen auf“. Das bedeutet Rollentausch: Die Menschen, die sonst hinter der Theke und an der Tür stehen, legen heute auf, während die DJs an der Kasse sitzen; 22 Uhr, Königstraße 93 in Nürnberg.

„Ein Kessel Buntes“ wird von DJ Devil Martini (guter Mann!) im K-Sechs entfacht. Rock’n’Roll und Rockabilly, Ska, Reggae und Oldies ab 21 Uhr am Hallplatz 25 in Nürnberg.

Der Cult-Club verwandelt sich in „Fan(g)tasia“, die Kneipe aus der HBO-Serie „True Blood“. Womit auch klar ist: Vampire lautet das Thema, hier und heute geht es speziell um die Kinoreihe „Underworld“: 22 Uhr, Dooser Straße 60 in Nürnberg. Dresscode!

„Fürth Rock City“ – das ist doch mal eine Ansage. Nicht, dass wir es nicht schon immer gewusst hätten, doch ab 23 Uhr führt DJ29 in der Löwenbar, Gustavstraße 41, in Fürth den Beweis mit Stromgitarrenmusik von damals bis morgen.


  

STEFAN GNAD / PETER GRUNER

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Szene Extra

Angriff der Luftwaffe

19.05.2015 17:42 Uhr

Hässlicher Pausenhof

15.05.2015 17:43 Uhr


Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.