Mittwoch, 16.01.2019

|

zum Thema

Wachs macht Schuhe wasserdicht

Neue Serie "Winter-Life-Hacks" geben Alltagshilfe - 11.01.2019 10:00 Uhr

Es funktioniert: Nach dem Einreiben mit Wachs und Fönen, perlt das Wasser ab. © Foto: Helke Rüder


Ich liebe meine Chucks. Ich weiß, eigentlich sind die seit ein paar Jahren wieder out. Aber es sind immer noch Turnschuhe aus Stoff modern, inzwischen sind es lediglich die Sneakers. Das Problem bei Sneakers – und auch bei meinen Chucks – ist, dass sie wirklich kein bisschen wasserfest sind. Bereits beim kleinsten Sprühregen oder nach der ersten Pfütze frieren die nassen Füße, von Schnee ganz zu schweigen.

Um nasse Füße zu vermeiden, soll es einen einfachen Trick geben: Die Schuhe mit Kerzenwachs – zum Beispiel einem Teelicht – einreiben und dann alles mit einem normalen Haartrockner fönen.

Da ich Angst hatte, mir mit dem Wachs meine Schuhe zu ruinieren, habe ich das zunächst mit einem alten Paar Chucks ausprobiert. Als ich das Teelicht darauf rieb, bildete sich überall eine weißliche Wachsschicht, ziemlich dick, mit hässlichen Schlieren – immerhin konnte ich so keine Stelle vergessen.

Als ich die Schuhe unter den warmen Fön hielt, schmolz das Wachs wirklich schnell, wurde durchsichtig und zog in den Stoff der Schuhe ein – danach sahen sie aus wie neu, es waren keinerlei Rückstände zu sehen.

Zum Testen hielt ich die Schuhe unter einen normal aufgedrehten Wasserhahn: Das Wasser perlte einfach ab, die Schuhe blieben trocken. Wie lange und wie viel Wasser eine Wachsladung aushält, weiß ich nicht. Aber ein Teelicht reicht bestimmt für fünf bis zehn Paar Schuhe, also kann man die ja einfach wieder einreiben, sobald der Schutz nachlässt.

Fazit: Wärmer werden die Schuhe zwar nicht, aber die Füße bleiben trocken – wer also auch bei Schmuddelwetter nicht auf Stoffschuhe verzichten möchte, ist mit dem Trick gut beraten! 

HELKE RÜDER

2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Szene Extra