13°

Donnerstag, 20.09.2018

|

Schlagerfestival in Altmühlfranken

Zwei-Tages-Veranstaltung in Döckingen lockt mit großen Namen - 09.05.2016 17:55 Uhr

Auch optisch eine Attraktion: Rosanna Rocci, die mit Andreas Fulterer den Hit „Ciao mio amore“ hatte. © Veranstalter


Viele Branchenkenner waren sich bei der Premiere der „Schlagernacht in Weiß“ im Jahr 2015 einig: Eine derartige Veranstaltung in einem Ambiente, das seinesgleichen sucht, hat man so noch nie gesehen. Über 20 Künstler feierten damals mit den aus ganz Deutschland angereisten Gästen bei der Melodie-TV-Aufzeichnung eine unvergessliche Schlagerparty.

Für die Neuauflage am 21. Mai, ab 14 Uhr stehen wieder erstklassige, Künstler wie das Nockalm-Quintett, Bernhard Brink, Rosanna Rocci, Cordalis, Tanja Lasch, Die Trovatos (bekannt aus der gleichnamigen RTL-Serie), Sandy Wagner, Die Cappuccinos, Stefan Peters, Die Fetenkracher, Hansi Süssenbach, Tanja Sommer, Vamos, Steffen Jürgens, Bergkristall, Melanie Payer, Grazia und Jay, Nadine Fabielle, Sunrise und Foxemotion (bekannt aus dem Kinofilm „Schmidts Katze“) auf der Bühne. Moderiert wird das Event von dem Melodie-TV-Moderator Jens Seidler und dem Bayern-Plus-Moderator Harry Blaha. Es findet auch in diesem Jahr wieder eine TV-Aufzeichnung statt.

Am Sonntag, 22. Mai, heißt es dann zunächst Schlagerfrühschoppen XXL (ab 10.30 Uhr). Es werden Stefan Diedl und die Aufdreher „aufdrehen“. Sie haben bereits 2015 einen sensationellen Frühschoppen gespielt. Dazu gibt es ein Brunch-Büfett, für das es ab sofort Brunch-Tickets zu reservieren gibt. Direkt im Anschluss heizen Bergkristall, Bergfeuer, die Matrosen in Lederhosen, die Himmelsstürmer, Rudi Bartolini und Stefan Peters, Tanja Sommer und Sandy Wagner für das Highlight des Familientags ein: um 19 Uhr werden Die Zillertaler die Bühne rocken. Der Eintritt am Sonntag ist frei.

Den ganzen Tag über gibt es Autogrammstunden der Stars, eine Autoausstellung, Hüpfburgen für Kinder, Kaffee und Kuchen und eine Verlosung unter allen Gästen des Familientags.

  

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: nordbayern.de