11°

Mittwoch, 18.10. - 22:14 Uhr

|

Sport

Torjäger wie Markus Schwindl fehlt dem EVP 17.10.2017 23:30 Uhr

Sturm enttäuscht bisher: Trainer Stan Mikulenka wünscht sich zweiten Ausländer

PEGNITZ  - Mit einem auf zehn Positionen runderneuerten Team sind die Ice Dogs in die Eishockey-Bayernliga-Saison gestartet. Die Erwartungen waren ob der klangvollen Neuverpflichtungen hoch, das Ziel liegt immer noch beim Erreichen des achten Tabellenplatzes und damit bei der Qualifikation für die Zwischenrunde. Der Start allerdings verlief ernüchternd: Der EVP hat als einziges noch punktloses Team die "rote Laterne" in der Kabine hängen. Wir sprachen mit dem neuen Trainer Stan Mikulenka über die aktuelle Lage. [mehr...]


Raus mit Applaus! Göppingen beendet Pokal-Tour des HCE 17.10.2017 21:36 Uhr

27:28! Die Talfahrt der Erlanger geht im Cup-Wettbewerb weiter

NÜRNBERG   - Viel Freude machten kriselnde Erlanger zuletzt nicht. Im Pokal-Achtelfinale gegen FrischAuf Göppingen wollte der HCE auf heimischer Platte wieder Spaß haben. Trotz einer verbesserten Leistung musste man dennoch in eine knappe Niederlage einwilligen. Der Live-Blog von Christoph Benesch zum Nachleiden! [mehr...] (5) 5 Kommentare vorhanden


Heimrecht hilft nicht 17.10.2017 17:41 Uhr

BOL Handball: HSG spielt remis, TSH verliert

HANNBERG / HERZOGENAURACH  - Ein "suboptimales" Wochenende liegt hinter den hiesigen Handballmännern in der Bezirksoberliga Ostbayern. Die HSG Erlangen/Niederlindach kam gegen die HSG Nabburg/ Schwarzenfeld nicht über ein Unentschieden hinaus, und die TS Herzogenaurach verlor sogar – ebenfalls in eigener Halle – gegen den TSV Neutraubling. [mehr...]


Weißenburger Ringer auf der Erfolgswelle 17.10.2017 15:42 Uhr

18:17-Sieg des TSV 1860 im Spitzenkampf gegen Kelheim bescherte die Landesliga-Tabellenführung

WEISSENBURG  - Beim Spitzenkampf der Landesliga Nord gegen den bisherigen Tabellenführer aus Kelheim mussten die Weißenburger Ringer auf ihre ungarischen Athleten verzichten, die von ihrem Verband keine Freigabe erhalten hatten. Nicht die besten Voraussetzungen, um in den Kampf mit den starken und sehr ausgeglichenen Niederbayern zu gehen. Es entwickelte sich jedoch ein sehr spannender und mitreißender Ringerabend, bei dem die TSV-1860-Athleten am Ende wieder ganz knapp mit 18:17 die Oberhand behielten und damit Platz eins eroberten. [mehr...]