19°C

Donnerstag, 28.08. - 13:17 Uhr

|

zum Thema

ARD-Kommentator sorgt mit martialischem Spruch für Wirbel

"Seit 2008 wird zurückgeritten" - Satz erinnert fatal an Hitler-Äußerung - 31.07.2012 20:47 Uhr

ARD-Kommentator Carsten Sostmeier hat mit einem martialischen Spruch für Wirbel gesorgt.

ARD-Kommentator Carsten Sostmeier hat mit einem martialischen Spruch für Wirbel gesorgt. © dpa


Der Journalist kommentierte das Vielseitigkeitsreiten, bei dem die deutsche Mannschaft und zusätzlich Einzelreiter Michael Jung am Dienstag Gold gewannen. Mit Bezug auf die Aberkennung der deutschen Goldmedaillen bei früheren Spielen sagte er laut NDR: "Aber dann kamen ja die Franzosen, die Briten, die Amerikaner und am grünen Tisch haben sie uns die Goldmedaille mit einer fragwürdigen Entscheidung weggerissen, und das haben sich die Deutschen gemerkt, denn seit 2008 wird zurückgeritten. Wir holen uns Gold zurück, gnadenlos. 2008, 2012, Kapitel 1 am heutigen Tag ist erfüllt."

Sostmeier entschuldigte sich am Dienstag. "Es tut mir sehr leid, wenn ich mit meinen Äußerungen für Irritationen gesorgt habe", sagte er in einem Statement des NDR. Laut Sender hatte sich Sostmeier tags zuvor ähnlich auch im Internet-Livestream von den Olympischen Spielen geäußert. Die Worte des Kommentators erinnern fatal an Äußerungen von Adolf Hitler zu Beginn des Überfalls von Nazi-Deutschland auf Polen 1939, mit dem der Zweite Weltkrieg begann. "Seit 5:45 Uhr wird jetzt zurückgeschossen“, lauteten dessen Worte.

ARD-Teamchef spricht von "Entgleisungen"

ARD-Teamchef Walter Johannsen sagte: "Bei allem Verständnis für die Begeisterung von Carsten Sostmeier über den ersehnten Reitererfolg: Derartige Formulierungen sind Entgleisungen, die nicht passieren dürfen. Das ist jetzt auch Carsten Sostmeier klar geworden.“ Wie der NDR mitteilte, bleibt Sostmeier auch weiterhin bei den Spielen in London im Einsatz.

Bei den Olympischen Sommerspielen 2004 in Athen hatten die deutsche Equipe und zusätzlich Reiterin Bettina Hoy Gold im Vielseitigkeitsreiten gewonnen. Hoy hatte während der Einreitrunde die Startlinie überquert, die Zeitmessung setzte aber erst nach dem zweiten Überqueren ein. Andere Teams protestierten. Die Goldmedaillen wurden schließlich wieder aberkannt. Bei den Sommerspielen 2008 in Peking gewann die deutsche Mannschaft erneut Gold, auch Einzelreiter Hinrich Romeike stand ganz oben auf dem Treppchen. Zum Vielseitigkeitsreiten gehören Dressur, Geländeritt und Springen.

Ähnlichen Wirbel hatte eine Äußerung von ZDF-Sportmoderatorin Katrin Müller-Hohenstein bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika ausgelöst. Müller-Hohenstein hatte in der Halbzeitpause der Vorrundenbegegnung zwischen Deutschland und Australien zum Treffer von Miroslav Klose gesagt: "Das ist für Miro Klose doch ein innerer Reichsparteitag, jetzt mal im Ernst, dass der heute hier trifft.“ Der Sender entschuldigte sich für die Formulierung. 

dapd

36

36 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.