16°

Freitag, 21.07. - 05:01 Uhr

|

zum Thema

Beim TV 48 Erlangen endet eine Triathlon-Ära

Abteilung ändert mit neuer Leitung und neuer hauptamtlicher Mitarbeiterin ihre Struktur - 11.04.2016 06:00 Uhr

Stabwechsel im Triathlon: Initiator Heinz Rüger und die langjährige Organisatorin Ulrike Rabenstein haben die Verantwortung für den Erlangen Triathlon an Jennifer Steib (Mitte) abgegeben. © Foto: Harald Sippel


Auch Ulrike Rabenstein, die aktuelle Leiterin der so erfolgreichen Abteilung und langjährige Organisatorin des Erlangen Triathlon, wird dann ihre Ämter abgeben. Wer für die Nachfolge zur Wahl stehen wird, wollte man beim TV nicht vorab preisgeben.

Zumindest die Geschicke in Sachen Erlangen Triathlon wurden aber bereits in neue Hände gelegt: Erstmals ist heuer Jennifer Steib für die Durchführung verantwortlich. Anfang Februar wurde für die ehemalige Sportamts-Mitarbeiterin eine hauptamtliche Teilzeitstelle geschaffen. Das ist ein erster Schritt in Richtung einer Strukturänderung in der Triathlonabteilung, denn die Aufgaben mit den drei Großveranstaltungen Triathlon, Arcadenlauf und Radtourenfahrt sind rein ehrenamtlich nicht mehr zu stemmen.

Bilderstrecke zum Thema

Mit Tunnelblick ins Ziel: Die Bilder vom 26. Erlanger Triathlon

Schwimmen im Kanal, Radfahren durch den westlichen Landkreis und anschließend der Zieleinlauf ins Stadion, so war die Strecke des 26. Erlanger Triathlon. Die Bilder.


Schon im vergangenen Jahr hatte Rabenstein vergeblich versucht, die Organisationsleitung für den Triathlon abzugeben. Jetzt begleitet sie ihre Nachfolgerin noch durch die diesjährige Veranstaltung, dann soll Schluss sein.

Schluss macht auch Heinz Rüger. Nach 30 Jahren als Initiator des Erlanger Triathlons, Abteilungsleiter, aktuell kommissarischer Stellvertreter und seit Jahren als Betreuer der Bundesliga-Mannschaft zieht sich der Triathlon-Macher ins Privatleben zurück. Zumindest zum Teil, denn als Helfer und Betreuer für das Meldewesen und die Verbandsabrechnungen steht Rüger dem TV noch zur Verfügung.

Auch „seine“ Ligateams wird er diese Saison noch weiter betreuen. Darüber hinaus ist Rüger auch noch Vorsitzender der Disziplinarkommission der Deutschen Triathlon Union (DTU).

Nichtsdestotrotz wird nach drei Jahrzehnten eine Ära im Erlanger Triathlonsport enden, in der unter anderem eine Weltklasseathletin wie Anne Haug im TV 48 ihren Weg von der Freizeittriathletin bis nach Olympia gegangen ist.

Die Jahreshauptversammlung findet am Donnerstag, 14. April, 19.30 Uhr, im 1. Stock der Jahnhalle statt. 

NICOLE FORSTNER

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport