Montag, 17.12.2018

|

zum Thema

Bradley Wanamaker zum Allstar-MVP gekürt

Point Guard der Brose Baskets avanciert zum Matchwinner für Team "International" - 10.01.2015 23:19 Uhr

Stark in ungewohnten Farben: Bradley Wanamaker überragte beim Allstar-Game. © Felix Kästle (dpa)


Im Duell "National" gegen "International" brachte es der Baskets-Kapitän auf 16 Punkte und drei Assists. Obwohl Wanamaker, der in Bamberg bislang in jedem Spiel zur Starting Five zählte, nicht von den Fans in die Startformation gewählt wurde, war er nach seiner ersten Einwechslung sofort zur Stelle und setzte erste Akzente.

Als einziger Bamberger im Team "International" hielt er die Fäden fest in der Hand und hatte kaum Mühe, den Spielaufbau zu organisieren. So überraschte es am Ende niemanden, dass International-Coach Sasa Obradovic in der Schlussphase Wanamaker anstelle von David Holston (von den Fans zu Starting-Point Guard gewählt) auf dem Parkett hatte.

Einmal mehr rechtfertigte der 1,93-Meter-Mann das Vertrauen seines Trainers, führte seine Farben zum 110:101-Erfolg und lieferte sich am Ende ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen mit Bayreuths Javon McCrea um die MVP-Auszeichnung. 

Benjamin Strüh

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport