Mittwoch, 12.12.2018

|

zum Thema

Challenge accepted! Club misst sich mit Wasserballern

Nach der Regenschlacht von Montag nimmt der FCN die Herausforderung an - 05.12.2018 14:27 Uhr

"Punktgewinn beim Wasserball" hieß es am Dienstag auf der Titelseite der NN, die die Barracudas abfotografierten und mit dieser kessen Ansage via Facebook verbreiteten

"Uns war gar nicht bekannt, dass es außer uns noch eine Wasserballmannschaft hier in Nürnberg gibt... Um herauszufinden, wer die wirklichen Wasserballer sind, würden wir die Profi-Mannschaft des 1. FC Nürnberg sehr gerne zu einem Wasserballspiel bei uns herausfordern. Also, nehmt ihr die Herausforderung an ...?!"

Ein durchaus ernst gemeinter Vorschlag, unterstrich auch Barracudas-Pressesprecher Christian Naruisch auf unsere Anfrage: "Wir wären auf alle Fälle bereit dazu." Das Team spielt in der Oberliga und profitiert von einer Vereinskooperation zwischen dem 1. FCN Schwimmen und dem Post SV Nürnberg.

Bilderstrecke zum Thema

Regenschlacht beim Stimmungsboykott: Club trotzt Bayer ein Remis ab

Es war ein äußerst außergewöhnliches Bundesligaspiel in Max-Morlock-Stadion. Erst gab es in der ersten Halbzeit keine Stimmung, dazu kam auch noch der Regen, der es teilweise unmöglich machte, ein normales Fußballspiel aufzuziehen. Am Ende steht ein 1:1 das dem Club mehr weiterhilft, als Bayer Leverkusen. Hier sind alle Bilder zur Wasserschlacht in der Noris!


Gute 27 Stunden brauchte der Club, um auf die Herausforderung zu reagieren - und bewies dabei Humor: "Spitzenidee! Bis zur Winterpause versuchen wir, den Kopf weiter erfolgreich über Wasser zu halten. Dann tauchen wir gerne tiefer in das Thema ein und nehmen die Herausforderung an", antwortete der FCN.

"Sau cool" findet Naruisch die Antwort des Bundesliga-Clubs und ist damit nicht allein. Auf Facebook kommt die Idee bestens an, ein User fordert bereits ein Rückspiel auf dem Rasen des Max-Morlock-Platzes. Dort, wo sich Behrens & Co. am Montag einen Punkt erschwammen.

  

psz

2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport