Mittwoch, 19.12.2018

|

zum Thema

Chronische Club-Malaise: Margreitter hat die Nase wieder voll

Immer diese Sinusitis! Der Verteidiger fehlt seinem FCN - 16.11.2018 21:12 Uhr

Mit einer chronischen Sinusitis kennt sich Georg Margreitter aus. Auch, wenn sich der Club-Verteidiger in dieser Szene sicherlich nicht in diesem Kontext meldet. © Sportfoto Zink / WoZi


Georg Margreitter mag den Sommer. In dieser Jahreszeit leidet der Club-Ösi nicht so stark an seiner chronischen Sinusitis. Wenn es jedoch kalt wird, schalten die Schleimhäute des Innenverteidigers - wie Margreitter während seiner alljährlichen Zwangspause im letzten Spätherbst einmal selbst erklärte - dann "immer auf Alarm und sind Brutstätten für alle möglichen Infekte".

Rund zwei Monate fiel der 30-Jährige in der Aufstiegssaison aus - es war nicht die erste Abstinenz des etatmäßigen Abwehrchef beim Altmeister. Die Malaise begleitet Margreitter schon seit einigen Jahren. Er hat zahlreiche Ärzte konsultiert - in Österreich, Dänemark, England, Deutschland, überall dort, wo er gespielt hat. Dabei lernte er, mit den aus dieser Beschwernis resultierenden Erkältungen zu leben.

Bilderstrecke zum Thema

Schalke und der FCN: Freundschaftlich-sportliche Impressionen

FC Schalke 04 gegen den 1. FC Nürnberg. Dieses Duell atmet Fußball, dieses Duell ist ein Mythos. In den frühen Jahren ihrer Geschichte sammelten Königsblaue und Rot-Schwarze Titel in Serie. Seitdem ist viel passiert. Die besten Bilder – von den 60er Jahren bis in die Jetzt-Zeit. Die besten Bilder zu einer Begegnung, die keine Worte oder Erklärungen braucht.


Eine chronische Sinusitis diagnostizierte dem FCN-Verteidiger im Vorjahr Professor Dr. Heinrich Iro, der Fachmann am Erlanger Uni-Klinikum. Einige Medikamente, Inhalationen und Nasenduschen später war Margreitter wieder auf dem Feld. Doch nun schlägt die Erkrankung erneut erbarmungslos zu - saftige Erkältungssymptome inklusive.

Kein Schwaig - und auch kein Schalke? 

Am Freitagstraining konnte der Österreicher, der sich bereits in den Übungseinheiten davor mit einem Schal zu schützen suchte, nicht mitwirken. Am Samstag in Schwaig, wo der Club auf der Spielwiese des dort ansässigen, zuletzt 14 Mal siegreichen Bezirksligisten, gegen die Tschechen des FK Usti nad Labem testet, wird Margreitter ebenfalls fehlen. Ob der Defensivspezialist, der in der laufenden Saison bislang in allen 13 Pflichtspielen im Abwehrzentrum  agierte, am darauffolgenden Samstag auf Schalke dabei ist, bleibt abzuwarten. 

Bilderstrecke zum Thema

Ideenlos daheim: Das Club-Zeugnis nach der Stuttgart-Schlappe!

Der 1. FC Nürnberg begann forsch und erspielte sich gute Möglichkeiten. Doch der couragierte Auftritt hielt nicht lange an. Bei den Franken schlichen sich unnötige Fehler ein, die Gäste-Coach Markus Weinzierl nicht nur erste Tore bescherten, sondern auch zum Premierensieg beim neuen Arbeitgeber verhalfen. Sie waren an der Reihe: Sie bewerteten die Profis den FCN mit Schulnoten von 1 bis 6. Hier ist die Auswertung!


   

apö

7

7 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport