Sonntag, 11.12. - 05:06 Uhr

|

zum Thema

Club-Geflüster: Sonderlob für zwei Aushilfsakteure

Fadi Keblawi hat ein Herz für Minderheiten und die Ausgeschlossenen - 17.02.2016 16:36 Uhr

Montagsspiele mag kaum jemand. Der FCN darf gleich wieder an diesem Tage ran - diesmal in Düsseldorf.

Montagsspiele mag kaum jemand. Der FCN darf gleich wieder an diesem Tage ran - diesmal in Düsseldorf. © Sportfoto Zink / DaMa


Wer wird vermisst: Überraschenderweise nicht Danny Blum. Der hat vor der Winterpause die Vorlagen zu den beiden Toren von Patrick Erras gegeben. Nach der Winterpause hat Erras schon wieder zwei Tore geschossen, ganz ohne Blums Hilfe. Die Vorarbeit machten diesmal Sebastian Kerk und Guido Burgstaller. Ein bisschen mehr vermisst wird tatsächlich Alessandro Schöpf. Bis jetzt wird er durch Zoltan Stieber nicht angemessen ersetzt. Es ist aber tatsächlich noch etwas zu früh, daraus ein endgültiges Urteil über den Ex-Fürther-Hamburger-Mainzer-Koblenzer abzuleiten.

Spruch der Woche: "Das ist jammerschade": Der Ex-Nürnberger, Jetzt-Bochumer und Immer-Niederländer Gertjan Verbeek beklagt sich über das 1:1 vom Montag und tut das mit einem der schöneren Begriffe, die die deutsche Sprache zu bieten hat.

Bilderstrecke zum Thema

1. FC Nürnberg - VfL Bochum 1. FC Nürnberg - VfL Bochum 1. FC Nürnberg - VfL Bochum
Erras ist wieder zur Stelle: FCN-Serie hält auch gegen Bochum

Das Topspiel endete Remis: Der 1. FC Nürnberg mühte sich gegen den VfL Bochum lange, hatte erst Glück und geriet dann sogar in Rückstand. Doch Glücksbringer Patrick Erras rettete dem FCN per Kopfball doch noch einen Punkt und wahrte so die starke Serie.


Mitarbeiter der Woche: Erras wäre eine Möglichkeit, natürlich. Raphael Schäfer geht neuerdings auch wieder immer. Aber unser Herz für die Minderheiten und die Ausgeschlossenen dieser Welt lässt unsere Wahl auf Sebastian Kerk und Kevin Möwald fallen. Die beiden Mittelfeldspieler trainieren nämlich durchweg überzeugend, sitzen dann aber immer nur auf der Bank, wenn der Schiedsrichter die Spiele anpfeift. Warum? Weil es bisher so gut lief, sagt René Weiler. Vielleicht ändert sich am Montag in Düsseldorf zumindest für einen der beiden etwas, zuletzt lief es ja nicht mehr gut, sondern nur noch 1:1.

Nervensäge der Woche: Der VfL Bochum. Der aber eigentlich eine Nervensäge des Nürnberger Zweitligalebens ist. 1765399043 (sprich: acht) Begegnungen in der 2. Liga und nie durften die Nürnberger gewinnen. Zum Glück geht es in ein paar Wochen in die Bundesliga - für den einen oder den anderen.

Wenn das letzte Spiel ein Film gewesen wäre: Ach, diese Kategorie, lieber Uli Digmayer. Vielleicht könnte man es mal so probieren: Wenn das letzte Spiel ein Baum gewesen wäre: Dann würde es jetzt helfen, in Gertjan Verbeeks holländischer Blockhütte die Dachkonstruktion zu stützen. War nämlich sehr solide, dieses Spiel. Und Gertjan Verbeek mag Bäume.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel: Nach dem Spiel ist zur Zeit vor allem vor einem Wochenende ohne 1. FC Nürnberg, was nicht nur René Weiler doof findet. Also: Montagsspiele gehören abgeschafft oder für immer nach Leipzighoffenheimwolfsburg vergeben. Immerhin ist Besserung in Sicht: Nach dem Ausflug ins schöne Düsseldorf geht es an einem Freitag weiter und das auch noch nicht gegen Leipzighoffenheimwolfsburg, sondern gegen Fürth. Könnte ein schönes Wochenende werden.

Bilderstrecke zum Thema

1. FC Nürnberg - VfL Bochum 1. FC Nürnberg - VfL Bochum Niclas Füllkrug
Erde an Erras! Club-Bubi ist der Beste gegen Bochum

Lange plätscherte das Spiel vor sich hin, nach Rückstand schwang sich der 1. FC Nürnberg auf und holte noch einen Punkt. Nürnbergs Torschütze beim 1:1 gegen Bochum war der gleiche wie bei 1860. Doch nicht nur deshalb bekam Patrick Erras erneut gute Noten!


Und sonst so: Trainieren die sehr lange verletzten Rurik Gislason und Jürgen Mössmer fast schon wieder so, wie das Fußball-Profis eben machen. Es wäre schon schön, den sehr guten Fußballspieler Jürgen Mössmer noch einmal beim Fußball zu erleben und von Rurik Gislason herausfinden zu können, ob er das ist, ein guter Fußballspieler. 

Fadi Keblawi

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.