Freitag, 17.11. - 18:33 Uhr

|

zum Thema

Club-Telegramm: Brecko brachial - Makanda zaubert

Absenzen, Zweikämpfe und ein Schwede, der über Schweden spricht - 09.11.2017 15:08 Uhr

Miso Brecko ist bekannt für seine Übersicht. Der Club-Slowene kann aber auch herzhaft zulangen. © Sportfoto Zink / WoZi


Absenzen: Enis Alushi, Sebastian Kerk, Dennis Lippert (alle in der Reha), Patrick Kammerbauer (leichte Gehirnerschütterung), Enrico Valentini (Kopfschmerzen), Lukas Mühl (Leistenbeschwerden), Patrick Erras (Wadenprobleme), Cedric Teuchert, Eduard Löwen (Länderspiele mit der deutschen U21-Nationalmannschaft), Rurik Gislason (Länderspiele mit der isländischen Nationalmannschaft).

Programm: Kombinationen, ballorientiertes Verschieben - und natürlich Zweikämpfe, Zweikämpfe, Zweikämpfe.

Höhepunkt: Jabez Makanda zuzuschauen macht einfach Spaß. 16 ist der Kerl erst, aber schon sooo frech. Hier ein Beinschuss, da ein Zidane-Trick. Wegen der vielen Absenzen (siehe oben) darf der Torjäger der U17 bis auf Weiteres bei den Profis mittrainieren und sogar auf einen Einsatz am Samstag im Test beim VfB Garching hoffen. Aus der U21 derzeit oben dabei: Jonas Hofmann und Erik Engelhardt.

Aufreger: Miso Brecko wollte den Ball, unbedingt. Mit welcher Entschlossenheit und vor allem Wucht er dem jungen Kollegen Erik Engelhardt dafür aber seitlich in die Beine sprang, erstaunte dann schon. Wäre das in einem Pflichtspiel passiert, hätte sich am nächsten Tag wahrscheinlich das DFB-Sportgericht mit der Szene beschäftigen müssen.

Spruch: "Bei uns in Schweden glaubt niemand, dass wir weiterkommen."(Mikael Ishak über die Erfolgsaussichten seiner Nationalmannschaft in den WM-Playoffs gegen Italien).

Zuschauer: 9. 

Wolfgang Laaß

15

15 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport