Donnerstag, 27.04. - 20:42 Uhr

|

zum Thema

Club-Ultras erklären Würzburg-Duell zum Heimspiel

Großer Fanmarsch durch die unterfränkische Stadt geplant - 22.03.2017 19:55 Uhr

Bereits gegen die SpVgg Greuther Fürth organisierten die Clubfans einen Marsch durch die Stadt.

Bereits gegen die SpVgg Greuther Fürth organisierten die Clubfans einen Marsch durch die Stadt. © Sportfoto Zink / DaMa


Das letzte Duell zweier fränkischer Mannschaften in dieser Saison wirft seinen Schatten voraus: Zwar ist der Club nominell derzeit nur die Nummer zwei in der Region, steht fünf Punkte hinter dem Fürther Kleeblatt. Wenn es am 23. April (13.30 Uhr, live auf nordbayern.de) in der Ferne gegen die Würzburger Kickers geht, spätestens dann will der Club die Kräfteverhältnisse in Franken wieder geradegerückt haben. Sportlich zumindest. 

Was die Besessenheit, den Fanatismus, die Begeisterung der Fans angeht, ist die Sache ohnehin klar, sind sich Nürnbergs Fans sicher. Wenn es an eben jenem Sonntag gegen die Würzburger Kickers, den Aufsteiger aus der dritten Liga geht, dann wollen die FCN-Ultras alles mobilisieren. Wirklich alles.

Auch Fans ohne Tickets sollen kommen

Über den Szene-Blog Ya Basta rufen sie das Duell Unterfranken einfach zum Heimspiel aus. Wie das funktionieren soll? Mit Tausenden Fans, die nach Würzburg mitfahren. Bereits gegen Fürth organisierten die Ultras einen Fanmarsch, auch bei den Kickers soll es einen geben. "Lautstark, fanatisch, kreativ", soll er werden, heißt es in dem Aufruf. Und: "Wenn der Glubb kommt, dann stehen alle Kopf." Die Ultras rufen auch ausdrücklich Fans ohne Ticket zur Reise nach Würzburg auf.

Treffen wollen sich die Clubfans um 10 Uhr auf dem Marktplatz, dem Herzstück Würzburgs. Die Polizei feilt derzeit noch an ihrem Einsatzkonzept, wird dabei wohl auf strikte Fantrennung setzen. Im Hinspiel Mitte November vergangenen Jahres erkämpfte sich der Club ein 2:2. Will der Club Frankens sportliche Nummer eins werden, sollte mindestens diese Punkteausbeute auch im Rückspiel wieder her.

Bilderstrecke zum Thema

SpVgg Greuther Fürth - 1. FC Nürnberg SpVgg Greuther Fürth - 1. FC Nürnberg SpVgg Greuther Fürth - 1. FC Nürnberg
Breite Brust und böser Blick: Clubfans marschieren durch Fürth

Rund 750 Clubfans sind laut Polizei dem Aufruf der Nürnberger Ultras gefolgt und vor dem Frankenderby am Sonntag durch Fürth marschiert. Der Marsch dauerte etwa eine Stunde. Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort und eskortierte die Anhänger zum Stadion. Zu nennenswerten Vorfällen kam es laut Polizei nicht.


 

tl

34

34 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.