Sonntag, 18.11.2018

|

zum Thema

Dwayn Holter: Junger Mann auf der Überholspur

Erster Vertrag für den 19-Jährigen bei der SpVgg Greuther Fürth - 29.07.2014 05:55 Uhr

Führt aktuell ein Leben auf der Überholspur: Dwayn Holter von der SpVgg Greuther Fürth. © Sportfoto Zink


Holter kann es manchmal nicht glauben. Kneif’ mich mal, muss er womöglich ab und an zu sich selbst sagen. Natürlich träumt jeder fußballbegeisterte Knirps von einer Karriere in der Bundesliga, träumt von vollen Stadien, großen Erfolgen und prominenten Gegenspielern. Zumindest den letzten Teil hat Holter bereits erleben dürfen. Nach seinem Kurzdebüt in der luxemburgischen Auswahl Ende Mai gegen Belgien war er in der darauffolgenden Partie am 4. Juni gegen Italien erste Wahl.

Erstklassig war seine Leistung zunächst aber nicht, gibt er selbstkritisch zu. Wobei das auch an der Position gelegen haben dürfte. Sein Trainer Luc Holtz ließ den Defensivallrounder als Rechtsaußen spielen – erst nach der Pause korrigierte er diesen Fehler. Für Holter sollte sein zweites Spiel für Luxemburg so doch noch zum vollen Erfolg werden. Als Sechser traf er vor 26.000 Zuschauern in Perugia auf den Weltstar Andrea Pirlo. Ein überragendes Erlebnis für ihn. "Das war schon etwas ganz Besonderes", sagt er anfangs zurückhaltend, ehe sich doch die Begeisterung Bahn bricht: "Ja, das war wirklich richtig geil."

Das Trikot des italienischen Regisseurs von Juventus Turin bekam er aber nicht. Womöglich war er dem 35-jährigen Altmeister ein wenig zu sehr auf die Pelle gerückt. Das 1:1 war für den Fußballzwerg Luxemburg eine Sensation, für die Squadra Azzurra im Hinblick auf die ja eher weniger zufriedenstellend verlaufene Weltmeisterschaft eine regelrechte Schmach. Holter konnte das reichlich egal sein, er ergatterte nach dem Schlusspfiff das Leibchen des für Pirlo eingewechselten Alberto Aquilani. Geht es nach dem Jungprofi, dessen Vater von Kap Verde stammt, sollen noch viele derartige Souvenirs dazukommen.

Bilderstrecke zum Thema

Alles glänzt so schön neu: Der Kleeblatt-Kader 2014/15

Hier ist er: der Kader der SpVgg Greuther Fürth 2014/15. Bilder und Steckbriefe zu allen Neuzugängen, allen Dagebliebenen, allen Trainern. Und dazu: das offizielle Mannschaftsbild.


Im September steht die nächste Möglichkeit an, wenn Luxemburg in der EM-Qualifikation auf Weißrussland trifft. In der Bundesliga muss Holter, der Deutsch als Fremdsprache in der Schule hatte und sich deswegen nach seinem Wechsel nach Fürth vor zwei Jahren schnell verständigen konnte, auf seine Chance warten. Wenn die kommt, will er zuschlagen – und sich das nächste Trikot sichern.

Links zum Thema

DWAYN HOLTERgeboren: 15. Juni 1995 in Luxemburg / Nationalität: luxemburgisch / Größe: 1,85m / Gewicht: 75kg / Position: Abwehr, Mittelfeld / Rückennummer: 35 / Vertrag bis: 2018 / Bisherige Vereine: RFC Union Luxemburg / A-Länderspiele/Tore: 2/0. 

Florian Pöhlmann

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport