-3°

Mittwoch, 23.01.2019

|

zum Thema

Ehingen im Eventpalast: Das wird für die Falcons wichtig

NZ-Sportredakteur Florian Jennemann blickt auf Nürnbergs nächstes Heimspiel - 11.01.2019 12:47 Uhr

Rein damit! Ishmail Wainright will's gegen Ehingen erneut klingeln lassen. © Sportfoto Zink / OGo


 Was bisher geschah: Im Jahr 2019 sind die Ereignisse überschaubar, doch für die Nürnberg Falcons positiv konnotiert. Trainer und Sportdirektor Ralph Junge wünschte sich von seinem jungen Team, dass es auch gegen routiniertere Gegner körperlich entschlossener dagegen hält. Beim 73:55 zum Jahresauftakt gegen den Erstliga-Absteiger Tübingen klappte das schon sehr gut.

Wer fehlt: Kapitän Sebastian Schröder ist wegen einer Handverletzung bis zum Saisonende nur Zuschauer.

Alle Augen auf: Ishmail Wainright wurde nicht grundlos zur Wahl des Spielers der Woche nominiert. Dazu ist auch interessant, wie sich Marvin Omuvwie nach seinem Saisondebüt gegen Tübingen in seinem zweiten Spiel gegen Ehingen schlägt.

Nebenbei bemerkt: Ehingen gehört nicht zu den Topteams in der Liga und belegt in der Tabelle Platz acht, doch mit Kevin Yebo, Seger John Bonifant und Tanner Paul Leissner stehen drei Spieler unter den Top-10 der Scorerliste.

Teamcheck: Von den jüngsten zehn Partien hat Nürnberg vier gewonnen und sechs verloren, bei Ehingen ist es genau umgekehrt. Ins neue starteten beide Mannschaften mit einem Sieg und haben die kurze Feiertagspause anscheinend gut weggesteckt. 

jenn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport