Dienstag, 25.09.2018

|

zum Thema

Fokus auf den Feinschliff: Falcons zurück in Nürnberg

Die Turnierreise in China brachte der "Reisegruppe Junge" viele Erkenntnisse - 31.08.2018 15:32 Uhr

Matthew Meredith und sein Trainer Ralph Junge erlebten spannende Trainingstage in China. © Sportfoto Zink / ThHa


Schöner hätte die Reise wohl kaum beginnen können: Der Gewinn des "Jump10"-Turniers in Shanghai wird Ralph Junge und seinen Spielern noch lange in Erinnerung bleiben. Gegen erfahrenere und individuell stark besetzte Mannschaften aus Amerika, China, Australien etc. setzte sich "Team k1x Germany" durch und sicherte sich den Turniersieg inklusive eines Preisgeldes von sage und schreibe 100.000 Dollar. Zudem wurde Falcons-Kapitän Sebastian Schröder zum wertvollsten Spieler des Turniers gewählt. 

Mit breiter Brust und dem gesamten Falcons-Kader an Bord pendelte die "Reisegruppe Junge" weiter nach Wenzhou, um dort an einem von zwei geplanten Vorbereitungsturnieren teilzunehmen. Hier sammelte der Basketball-Zweitligist wichtige Erkenntnisse und konnte zwei von drei Spielen gewinnen. Zudem erhielt Probespieler Collin Stewart (Monmouth University) die Chance, sich in den Fokus des Trainerteams um Ralph Junge zu spielen. 


Variabel einsetzbar: Falcons verpflichten Jackson Kent


"Wir haben uns in Wenzhou gut geschlagen und das erste Mal richtig fünf gegen fünf gespielt. Die Stimmung im Team ist sehr gut und es freut mich für die Jungs, dass sie hier neben der sportlichen Challenge auch kulturell etwas mitnehmen können", resümierte Junge auf dem Weg in die 1500 Kilometer entfernte Provinz Guizhou.

Nach weiteren sportlichen wie kulturellen Erfahrungen hieß es wenige Tage später Abschied nehmen aus China. Die "Reisegruppe Junge" ist inzwischen wieder nach Deutschland zurückgekehrt und will nun in den nächsten Wochen für den nötigen Feinschliff sorgen, um gut gerüstet in die neue Saison zu gehen. 

Freiwillige Helfer gesucht

Für dieses Vorhaben sucht das gesamte Team aktuell noch freiwillige Unterstützung, um den steigenden Liga-Ansprüchen gerecht zu werden. "Wir wollen auch weiterhin unseren familiären Charakter wahren und das vor allem bei den Heimspielen beweisen. Gleichwohl steigen die Anforderungen, die an uns gestellt werden.", erklärt Pressesprecher Markus Mende. "Wir freuen uns über jede helfende Hand." 

Einen ersten Eindruck von der neuen Mannschaft dürfen sich Fans und Verantwortliche beim Heimturnier am 8. und 9. September machen. Dann testen die Falcons gegen USK Prag, Swans Gmunden und Liga-Konkurrent MLP Academics Heidelberg.  

vah

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport