13°

Samstag, 21.10. - 23:04 Uhr

|

zum Thema

Außenbandriss im Knie: Ribéry fehlt den Bayern wochenlang

Der Spieler humpelte beim Unentschieden gegen Hertha BSC vom Platz - 02.10.2017 16:43 Uhr

Nach einem Riss des Außenbandes im Knie muss Franck Ribéry vom FC Bayern München beim Verlassen des Platzes gestützt werden. © Michael Kappeler/dpa


Beim Spiel am Sonntag gegen Hertha BSC zog sich Franck Ribéry einen Außenbandriss im linken Knie zu. Nun muss der FC Bayern München für längere Zeit auf seinen französischen Fußball-Profi verzichten. Das habe eine eingehende Untersuchung ergeben, teilte der FC Bayern am Montag mit. Immerhin: Eine Operation ist wohl nicht nötig.

Die Verletzung werde konservativ behandelt und das Knie zunächst für einige Wochen mit einer Schiene ruhiggestellt, hieß es. Eine genaue Ausfallzeit wurde nicht genannt. Es ist fraglich, ob der 34-Jährige noch in der Hinrunde ein Comeback feiern kann. Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge wünschte Ribéry "eine schnelle und gute Besserung". Insgesamt endete die Partie in Berlin mit 2:2. 

dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Fußball