31°

Samstag, 27.08. - 17:11 Uhr

|

zum Thema

Fürth hat's fixiert: Ronny Marcos kommt in den Ronhof

Defensivspieler hat am Samstag einen Vertrag bis 2018 unterschrieben - 09.01.2016 11:14 Uhr

Soll "Gassi" Beine machen: Der ehemalige Hamburger und Neu-Fürther Ronny Marcos.

Soll "Gassi" Beine machen: Der ehemalige Hamburger und Neu-Fürther Ronny Marcos. © Malte Christians (dpa)


Das nennt man einen gelungenen Einstand. In den turbulenten Zeiten, in denen sich das Kleeblatt gerade befindet, schließt die Verpflichtung von Ronny Marcos gleich eine Lücke, die die Fürther in der Hinrunde nicht schließen konnten.

Am Samstag gab die Spielvereinigung den fixen Transfer des Linksverteidigers, der in Fürth ein Arbeitspapier bis Juni 2018 unterschrieben hat, via Pressemitteilung bekannt. "Ich freue mich auf die neue Herausforderung und will hier in Fürth viel lernen", lässt sich Marcos zitieren. "Es ist für mich jetzt an der Zeit diesen Schritt zu gehen."

Ramazan Yildirim hatte ihn noch in seiner Funktion als Scout für die Spielvereinigung in den vergangenen zwei Jahren unter die Lupe genommen. "Er hat sehr viel Tempo und ist ein absoluter Teamplayer, er wird sehr schnell ankommen“, verteilte Yildirim Vorschusslorbeeren.

Marcos trainiert bereits am Samstag mit seinen neuen Kollegen. Trainer Stefan Ruthenbeck ergänzt: "Es ist gut, dass Gassi das schnell erfährt." Soll heißen: Dem bisherigen Linksverteidiger Niko "Gassi" Gießelmann fehlte seit Saisonbeginn ein ernsthafter Konkurrent. Marcos soll dem Platzhirsch nun ähnlich Beine machen wie Gießelmann einst bei Abdul Rahman Baba. "Wir trauen Ronny Gießelmanns Weg zu", sagt Yildirim. Marcos, der die Pässe von Deutschland und Mosambik besitzt, kam beim Hamburger SV nicht an Matthias Ostrzolek vorbei.

Nach neun Einsätzen im Erstligateam in der Vorsaison lief er in dieser Spielzeit nur für die zweite Mannschaft auf, wo er laut Ruthenbeck "unterfordert" war. Über die Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart. 

Martin Schano/fsw

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.