Montag, 17.12.2018

|

zum Thema

Galaseks Zauberpässe auf die stürmenden Klaus-Brüder

Eckentaler Star-Auswahl "garnierte" mit 5:2 gegen den Gemeinderat die Platzeinweihung des FC Eschenau - 18.09.2018 18:00 Uhr

Schiedsrichter Willi Kaiser lächelte nicht nur vor dem Anpfiff für den Fotografen, als sich die Old/Allstars zum Gruppenbild versammelten. Neben den Größen der Eckentaler Fußballhistorie dabei waren unter anderem Fritz Loos (in Zivil) und Fred Klaus sowie Tobias Fuchs neben ihm, Jürgen Kirschbaum (6. v. l. hinten), Gerd Klaus (3. v. l.) und Jessica Engelhardt (daneben) und Tomas Galasek. Betreuer Manfred Rüsing hatte derweil schon Platz auf der Bank genommen. © Foto: Wolfgang Zink


Loos, der heute noch als Übungsleiter beim FCE aktiv ist, hatte von 1958 bis 1960 an der Seite Max Morlocks für den 1. FC Nürnberg gespielt, Engelhardt war für den Club in der U 17-Bundesliga aufgelaufen. Doch noch prominentere Ex-Profis aus Eckental schnürten an diesem Nachmittag die Fußballstiefel: Tomas Galasek schlug Pässe aus dem Fußgelenk wie in seinen besten Zeiten beim 1. FCN, Borussia Mönchengladbach, Ajax Amsterdam oder dem tschechischen Nationalteam. Die Brüder Fred (Club, Hamburger SV, FC St. Pauli, Hertha BSC) und Gerd Klaus (Quelle Fürth, TSV Vestenbergsgreuth; Trainer in Seligenporten, Bruck und Schweinfurt) ließen ihr Stürmerblut ebenso erkennen wie Jürgen Kirschbaum, der einst in der 2. Liga für Blau Weiß Berlin auf Torejagd ging und später den ASV Forth als Spielertrainer bis in die Bezirksoberliga führte.

Tobias Fuchs, als Spieler und Trainer eine bekannte Größe der Region (FSV Bruck, Schnaittach, Bamberg, Quelle Fürth, heute Torwarttrainer beim FCN-Nachwuchs), wurde von Bürgermeisterin Ilse Dölle verladen, als die kurz vor Ende den zweiten Treffer für den Gemeinderat erzielte und bei der 2:5-Niederlage Ergebniskosmetik betrieb. Doch auch einstige Größen des FC Eschenau, des SC Eckenhaid und ASV Forth mischten bei den Old/Allstars munter mit und wurden von den über 300 Zuschauern immer wieder mit Applaus bedacht – und mit beifälligem Kopfnicken des früheren Club-Abwehrrecken Manfred Rüsing, der ebenfalls in Eckental lebt und die Auswahlmannschaft betreute.

Bilderstrecke zum Thema

Platzeinweihung FC Eschenau

Zur Platzeinweihung beim FC Eschenau war einiges an Prominenz am Ball. In einem Einlagespiel kickte ein Allstar-Team um Ex-Clubprofi und Kapitän der tschechischen Nationalelf, Tomas Galasek, gegen eine Auswahl des Gemeinderats.


Einen Motivationsschub hatte sich offenbar auch die junge "Erste" des FCE bei dem Einlagespiel geholt: Sie schaffte anschließend mit einem am Ende schwer erzitterten 3:2 gegen Troschenreuth den ersten Saisonsieg. 

en

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport