22°

Mittwoch, 24.08. - 10:25 Uhr

|

zum Thema

Karten her! Die Fans sind heiß aufs Frankenderby

Bei Club und Kleeblatt läuft der Vorverkauf auf Hochtouren - 16.02.2016 11:45 Uhr

Zuschauermagnet: Ondrej Petrak und sein Club begegnen wieder einmal der SpVgg Greuther Fürth.

Zuschauermagnet: Ondrej Petrak und sein Club begegnen wieder einmal der SpVgg Greuther Fürth. © Sportfoto Zink / MaWi


Fußball-Franken fiebert einmal mehr dem Derby entgegen. Untrügliches Zeichen dafür: Der Vorverkauf, er brummt. Am Montag waren bereits 40.000 Tickets weg! Man kann davon ausgehen, dass das Nürnberger Stadion wieder einmal bis auf den letzten Platz gefüllt sein wird. In der jüngeren Vergangenheit war dies eher selten der Fall.

Der Run auf die Karten erklärt sich von selbst. Der Franken-Clásico ist im heimischen Sportkalender das Spiel der Spiele. Und ähnlich wie das Original in Spanien, das Kräftemessen zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona, eine Glaubensfrage. Irre Spielverläufe, Schmähungen und Derby-Helden, die für beide Vereine aktiv waren. Die Faszination, die von der Begegnung der fränkischen Vorzeige-Vereine ausgeht, ist einmalig - zumindest für Franken. So verwundert es nicht,  dass sich diese bereits in frühester Jugend in irgendeiner Form für einen der beiden Klubs entscheiden müssen.

Auch wenn Club und Kleeblatt vor dem neuerlichen Lokalvergleich noch einmal im Liga-Betrieb ranmüssen, scheinen die Kontrahenten für die Derby-Kraftprobe schon jetzt gerüstet. Der FCN, im Aufstiegsrennen auf Platz drei notiert, kam nach sechs Siegen in Serie jüngst gegen Bochum zwar nicht über ein 1:1 hinaus, ist seit elf Spielen aber ungeschlagen. Und gegen Fürth auch aufgrund der der Erinnerung an die Hinrunde sicherlich top motiviert. Mitte September hatte der Club im Ronhof mit 2:3 das Nachsehen, weil das Kleeblatt über weite Strecken besser war, vor Freis' finalem Abschluss in der Nachspielzeit aber auch von Fehlentscheidungen profitierte.

Dass auch die Fürth-Fans dem Wiedersehen mit dem Stadtrivalen erwartungsfroh entgegenblicken, ist gleichfalls logisch: Nach fünf sieglosen Spielen - zuletzt sogar drei Niederlagen in Folge - hat das Kleeblatt durch ein 2:1 beim FSV Frankfurt seine Negativserie unlängst beendet. Über 3000 Gästetickets hat die Spielvereinigung für das Derby bereits an den Mann oder die Frau gebracht. Bis zum Dienstag, 23. Febuar, haben die Kleeblatt-Freunde noch die Möglichkeit, an die letzten Tickets zu kommen.

Bilderstrecke zum Thema

Faszination Frankenderby: Rivalen seit über 100 Jahren SpVgg Greuther Fürth - FCN Ultras
Faszination Frankenderby: Rivalen seit über 100 Jahren

Dieses Derby elektrisiert ganz Franken: 1. FC Nürnberg gegen SpVgg Greuther Fürth. Der prestigeträchtige Lokalvergleich fand bisher 260 mal statt, Rekord in Deutschland!


 

apö

3

3 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.