Sonntag, 18.11.2018

|

zum Thema

Klassenkampf: Falcons laden Hanau in den Keller ein

Die ProA-Basketballer aus der Noris haben zuletzt formschwache Hessen zu Gast - 22.12.2017 10:01 Uhr

Der Kapitän ist zurück an Bord: Wie sich die Heimkehr von Sebastian Schröder an den Berliner Platz auswirkt, wird man sehen. © Sportfoto Zink / WoZi


Was bisher geschah: Nürnberg steckt mittendrin im Abstiegskampf, Hanau ist davon noch ein Stückchen entfernt. Vier Punkte mehr haben die Hessen bereits verbucht, mit einem Heimsieg könnten die Falcons Hanau aber näherrücken und auch die Schwäne zumindest zeitweise in den Klassenkampf verwickeln.

Wer fehlt: Virgil Matthews muss wegen seiner Adduktorenprobleme weiter passen.

Alle Augen auf: Sebastian Schröder ist zurück. Der Kapitän der Falcons nach seinem Auslandssemester in Los Angeles landete der Kapitän der Nürnberg Falcons am Mittwochmorgen in Nürnberg. Vielleicht wird er nur einige Minuten Einsatzzeit bekommen, vielleicht sorgt er aber auch für Überraschendes.

Nebenbei bemerkt: In Hanau gibt es seit Januar 2016 eine Basketball Akademie für Junioren. Nürnbergs Trainer Ralph Junge kennt sich mit solchen Projekten aus seiner Zeit in Ehingen sehr gut aus. Auch in Nürnberg würden sich die Falcons über eine verbesserte Infrastruktur unverändert freuen. Sie arbeiten fleißig weiter daran. 

 Teamcheck: Hanau hat seit fünf Spielen nicht mehr gewonnen, Nürnberg zuletzt in Ulm einen Dämpfer im Abstiegskampf kassiert. Beide kommen also nicht in vollem Lauf auf das Parkett am Berliner Platz.  

Florian Jennemann

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport