Sonntag, 20.08. - 05:56 Uhr

|

zum Thema

Kleeblatt schnappt sich Wunschkandidat Wittek

21-Jähriger kommt vom TSV 1860 München und ersetzt Gießelmann - 18.06.2017 11:12 Uhr

Ende Januar lieferte sich Maximilian Wittek (l.) auf dem Rasen noch heiße Duelle mit Marco Caligiuri. In Zukunft läuft der 21-Jährige an der Seite des Kleeblatt-Kapitäns auf. © Sportfoto Zink / WoZi


Nach dem Abgang von Niko Gießelmann haben die Kleeblatt-Verantwortlichen schnell reagiert und Maximilian Wittek, Linksverteidiger, vom krisengebeutelten TSV 1860 München verpflichtet.

Der 21-Jährige kommt ablösefrei aus der Landeshauptstadt an den Ronhof, wie der Verein am Sonntag mitteilte, und hat einen Vertrag über drei Jahre unterschrieben. Der Medizincheck soll am Montag folgen.

"Wir freuen uns sehr, dass wir Maximilian zur Spielvereinigung lotsen konnten. Er ist ein junger Spieler, der trotzdem schon einiges an Erfahrung mitbringt", sagt Ramazan Yildirim, Direktor Profifußball.

"Hatte schon einige Angebote"

Der 21-Jährige hat für sein Alter bereits eine beträchtliche Zahl an Zweitligaensätzen auf dem Buckel: 72 Spiele bestritt er für die "Löwen". Nicht nur deshalb hatten auch andere Vereine ein Auge auf den Linksverteidiger geworfen. Am Ende gelang dem Kleeblatt jedoch der Coup und der Wunschkandidat wurde verpflichtet.

Links zum Thema

"Ich hatte schon einige Angebote, aber bei der Spielvereinigung hat neben allen inhaltlichen Rahmenbedingungen vor allem mein Gefühl gestimmt. Den Weg, den mir die Verantwortlichen aufgezeigt haben, möchte ich jetzt mitgestalten", erklärt Wittek.

Ab Dienstag wird der Neuzugang am Training von Coach Janos Radoki teilnehmen. Der kann es scheinbar kaum erwarten, mit dem Talent zusammen zu arbeiten: "Maximilian bringt viel Tempo und Leidenschaft mit. Er ist jung und hungrig und kann unser Spiel über den Flügel anschieben. Außerdem ist er ein guter Standardschütze." 

loc

27

27 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport