18°

Samstag, 01.10. - 19:10 Uhr

|

zum Thema

Kleeblatt will Generalprobe gegen KSC meistern

Beide Mannschaften trafen in der Liga bereits zweimal aufeinander - 30.01.2016 11:34 Uhr

Schuss ins Glück: Zum Saisonstart sicherte Marco Stiepermann dem Kleeblatt den Sieg gegen Karlsruhe.

Schuss ins Glück: Zum Saisonstart sicherte Marco Stiepermann dem Kleeblatt den Sieg gegen Karlsruhe. © Sportfoto Zink / WoZi


Die Vorbereitung neigt sich dem Ende entgegen. Zahlreiche Übungseinheiten, das Trainingslager in Mijas und drei Testspiele (0:1 gegen FC Luzern; 0:0 gegen KF Skenderbeu; 2:1 gegen Grasshopper Club Zürich) liegen hinter der SpVgg Greuther Fürth. Am Sonntag, 07. Februar, wird es endlich wieder ernst, die 2. Bundesliga startet in ihre Restsaison. Das Kleeblatt bekommt es dann ab 13.30 Uhr mit dem FC St. Pauli zu tun, gegen den es im Hinspiel eine 2:3-Niederlage setzte.

Doch bevor Stefan Ruthenbeck und seine Mannen die Konzentration auf die Kiezkicker legen, überprüft das Kleeblatt am Samstag (13.30 Uhr) im Ronhof noch einmal seine Form. Als Gegner für die Generalprobe haben sich die Verantwortlichen mit dem Karlsruher SC einen harten Brocken ausgesucht. Wie unangenehm die Mannschaft von Trainer Markus Kauczinski zu bespielen ist, das hat unlängst auch der FC Bayern München zu spüren bekommen, der im Wildpark beim 1:2 eine Bruchlandung hinlegte.

Auch die Spielvereinigung selbst hat in der laufenden Spielzeit schon ausreichend Erfahrungen gegen die Badener gesammelt. In der Liga trafen beide Teams bereits zweimal aufeinander, jeweils gewann die Heimmannschaft mit 1:0. Während der KSC beim Rückrundenstart die Oberhand behielt, sicherte Marco Stiepermann mit seinem Treffer in der Schlussminute den erfolgreichen Saisonstart.

Links zum Thema

Die Kleeblatt-Fans hätten mit Sicherheit nichts dagegen, wenn sich diese Serie am Samstag im Ronhof fortsetzen würde.

Einen Spielbericht und die besten Bilder der Partie finden Sie am Samstag nach Schlusspfiff auf nordbayern.de. 

fsw

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.