-0°

Samstag, 15.12.2018

|

zum Thema

Köllner ist vor Club-Trainingslager "rundum zufrieden"

Am Freitag bricht die Mannschaft nach Südtirol auf - 26.07.2018 18:47 Uhr

Daumen hoch für Leistung der Mannschaft in der bisherigen Vorbereitung - Club-Trainer Köllner ist zufrieden. © Sportfoto Zink


Cheftrainer Michael Köllner hat gute Laune. Bisher lief die Vorbereitung ganz nach dem Geschmack des 48-Jährigen. Vier seiner fünf Testspiele konnte der Club gewinnen, nur gegen Halle musste man sich knapp geschlagen geben. Zuletzt gewann der FCN mit 4:0 gegen Würzburg. Kein Wunder also, dass Köllner seiner Mannschaft auf der Homepage des Vereins ein gutes Zwischenzeugnis ausstellt: "So, wie es aktuell läuft, bin ich rundum zufrieden. Nach 25 Trainingseinheiten und fünf Testspielen in den letzten drei Wochen haben wir alle Ziele unseres ersten Trainingsblocks gut gepackt." In Südtirol gilt es nun, am letzten Feinschliff zu arbeiten. 

Immer nah dran am Club: Das Trainingslager in Südtirol können Sie auf nordbayern.de in einem Live-Blog verfolgen. Dabei liefern wir Hintergründiges um das Team und jede Menge Videos. 

Waren die Trainingseinheiten der vergangenen Wochen körperlich oft sehr fordernd, will das Trainerteam seine Spieler nun vor allem im taktischen Bereich schulen. Die Mannschaft wird also auch geistig gefordert sein. Schließlich geht es auch darum, die fünf Neuzugänge Christian Mathenia, Kevin Goden, Törles Knöll, Timothy Tillman und Robert Bauer perfekt in das taktische Gerüst einzubinden. Schweißtreibend dürfte das Training in Südtirol ohnehin werden. Meteorologen prognostizieren in Natz-Schabs für die ganze nächste Woche Temperaturen von mindestens 30 Grad.

"Natz ist für uns überragend"

Doch es wird nicht nur trainiert in Italien, die Mannschaft wird auch zwei Testspiele nutzen, um Taktik und Laufwege einzuüben. Am nächsten Dienstag, den 31. Juli trifft Köllners Team um 17 Uhr auf den TSV 1860 Rosenheim aus der viertklassigen Regionalliga Bayern. Ein dickeres Kaliber wartet am Samstag, den 4. August ebenfalls um 17 Uhr auf die Profis aus Nürnberg. In Brixen wird man dann auf den italienischen Erstligisten FC Bologna treffen. 

Bilderstrecke zum Thema

Roter Teppich und blauer Pool: So wohnt der FCN in Natz

Der 1. FC Nürnberg bereitet sich in Südtirol auf die kommende Zweitligasaison vor. Die Bilder von der An- und der Unterkunft in Natz.


Trainer Michael Köllner freut sich auf die Zeit in Südtirol:  „Natz ist für uns überragend. Der Ort ist mit dem Mannschaftsbus zu erreichen, verfügt über zwei sehr gepflegte Plätze, ein wunderschönes Hotel für uns und besitzt eine tolle Mentalität. Wir fühlen uns dort sehr willkommen." Auch letztes Jahr war der Club bereits in dem wenige Kilometer nördlich von Brixen gelegenen Ort zu Gast. Der 1. FC Nürnberg startet am 18. August mit dem Pokalspiel beim SV Linx offiziell in die neue Saison. Ligaauftakt ist dann am 25. August bei der Hertha in Berlin.  

Dominik Mayer Nürnberger Zeitung E-Mail

41

41 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport