-2°

Montag, 18.02.2019

|

Kommt die Tour de France erneut nach Deutschland?

Chef-Planer Prudhomme erinnert an den Düsseldorf-Besuch 2017 - 25.10.2018 15:25 Uhr

Machendie Tour und mit ihr John Degenkolb, der in Weißenburg sein Radsport-Handwerk lernte, demnächst wieder in Deutschland Station? Es sieht fast so aus! © Fredrik Varfjell/dpa


"Europa ist ohne Deutschland nicht komplett und der Sport ist ohne Deutschland auch nicht komplett", sagte Tour-Chef Christian Prudhomme am Rande der Streckenpräsentation für 2019 am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur in Paris.

Auch für das nächste Jahr habe es einige Bewerbungen als Etappenorte gegeben. "Wir waren sehr glücklich mit unserem Start in Düsseldorf", erinnerte Prudhomme an den Tour-Auftakt 2017. Mehrere zehntausend Zuschauer waren zum Tour-Start in die NRW-Landeshauptstadt gekommen. Zuvor hatte die Große Schleife Deutschland das letzte Mal 2008 besucht.

"Wir werden Deutschland nicht ignorieren, ganz im Gegenteil", sagte der Tour-Chef. Die deutsche Radsport-Begeisterung habe sich bei der wiederbelebten Deutschland-Tour im August gezeigt, meinte Prudhomme weiter.

In Brüssel geht's los 

2019 startet die Tour in Brüssel und führt nach einem zweiten Tourtag in Belgien am dritten Tag nach Frankreich und verläuft danach ausschließlich auf französischem Boden. 

dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport