15°

Sonntag, 26.06. - 08:23 Uhr

|

zum Thema

Kommt in vier Wochen der zweite Club-Japaner?

1.FCN: Trainer Hecking lobt den Kiyotake-Kumpel Takahiro Ogihara im japanischen TV - 10.12.2012 11:00 Uhr

"Takahiro Ogihara  ist uns im Vorfeld der Olympischen Spiele aufgefallen", sagt  Club-Trainer Dieter Hecking. Hier feiert der Kiyotake-Kumpel  das erste Tor der japanischen Elf gegen Bahrain in der Qualifikation für das Olympische Turnier in London 2012.

"Takahiro Ogihara ist uns im Vorfeld der Olympischen Spiele aufgefallen", sagt Club-Trainer Dieter Hecking. Hier feiert der Kiyotake-Kumpel das erste Tor der japanischen Elf gegen Bahrain in der Qualifikation für das Olympische Turnier in London 2012. © ogihara


Der Kameramann von TV Osaka und seine Dolmetscherin konnten einem gestern fast ein wenig leid tun. Dabei wollten sie trotz Eiseskälte doch bloß Hiroshi Kiyotake interviewen – der es aber vorzog, irgendwo im Warmen seine Grippe auszukurieren. Also fragten sie eben kurz entschlossen Timmy Simons’ belgischen Berater und später noch Dieter Hecking und Markus Feulner nach ihrer Meinung zu Nürnbergs kleinem Japaner. Der vielleicht schon bald Verstärkung bekommt aus seiner Heimat.

Wie bereits Mitte September exklusiv berichtet,  ist der 1. FC Nürnberg stark an einer Verpflichtung von Takahiro Ogihara interessiert. Dass der 21-Jährige das defensive Mittelfeld des deutschen Bundesligisten verstärken soll, scheint relativ klar zu sein. Die Frage ist nur, ab wann. Wahrscheinlich ab dem 1. Juli 2013, eventuell auch schon in vier Wochen. 

Bilderstrecke zum Thema

Markus Feulner Javier Pinola Raphael Schäfer
Einer überragt alle: Die Noten für den Club

Die Winterpause kann kommen: Mit einem 2:0-Sieg gegen Fortuna Düsseldorf hat sich der 1. FC Nürnberg weiter Luft zum Relegationsplatz verschafft. Sehen Sie in unserer Galerie, wie die Leistungen der Spieler bewertet wurden.



Ogihara, der mit Kiyotake bei Cerezo Osaka zusammengespielt hat und in Japans Olympiamannschaft, beobachten sie schon länger beim Club. „Ogihara ist ein interessanter Spieler“, hat gestern auch Trainer Dieter Hecking wissen lassen; „im Vorfeld der Olympischen Spiele“ sei er ihnen aufgefallen, so Hecking, der sich dank Chefscout Christian Möckel und Sportdirektor Martin Bader zu einem Fachmann für den japanischen Markt entwickelt hat.

Nippon ist günstiger als Wolfsburg

Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt am anderen Ende der Welt wohl noch, im deutlich näheren Wolfsburg dagegen schon länger nicht mehr. Dass, wie Bild vor kurzem vermeldete, Abwehrhüne Alexander Madlung (30) in der Winterpause vom dortigen VfL zum Club wechselt, konnte Hecking auch gestern nicht bestätigen. Der Kameramann von TV Osaka gönnte sich da gerade eine kurze Pause. Nach der ganzen Warterei auf Kiyotake.

Bilderstrecke zum Thema

Club Fortunga Club Fortuna Feulner
Drei Punkte für den Winterspeck: Club siegt gegen Düsseldorf

Der 1. FC Nürnberg - angeführt von einem bärenstarken Markus Feulner- sicherte sich in der Hinrunde 2012/13 gegen Fortuna Düsseldorf einen 2:0-Heimsieg - und damit auch das passende Futter für den Speck vor der Winterpause.


 

Wolfgang Laaß

41

41 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.